Steve Wozniak live für jedermann in Berlin

Jeder Apple-Fan und Technik-Begeisterte wird den netten und sympatischen Herren namens Steve Wozniak kennen. Der Tüftler und Ingenieur ist vor allem als einer der Mitgründer von Apple bekannt geworden und als ein technisches Genie, welches die IT-Industrie maßgeblich beeinflusste. Genau diese Persönlichkeit kann man Ende April in Berlin live sehen und auch hören.

Am 22. und 23. April macht die Apps World Exhibition Station in der deutschen Hauptstadt Berlin und hat unter anderem zahlreiche Redner eingeladen, die allesamt Größen in der Branche sind. Neben Entwickler-Legende und Gründer der Lionhead Studios Peter Molyneux wird auch Ian Livingstone, Mitgründer von Games Workshop auftreten. Highlight ist aber Steve Wozniak, dessen Keynote man als interessierter Zuhörer ohne Eintrittsgebühr beiwohnen kann.

Steve Wozniak auf der Apps World 2015

CityCube im Zeichen von Steve Wozniak

Ort der Apps World Germany 2015 ist der CityCube in Berlin, welcher als Teil der Messe Berlin den Eingang zum eigentlichen Messe-Gelände darstellt. Steve Wozniak wird während seiner Keynote unter anderem ein bisschen zur Geschichte von Apple plaudern, über seine unternehmerischen Projekte an sich und Innovationen im IT-Sektor und all seinen Teilbereichen selbst. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrungen in der Branche wird Steve Wozniak so einiges zu erzählen haben, was man sonst nicht zu hören bekommt.

Auf der parallel stattfindenden Developer World Konferenz wird Steve Wozniak ebenfalls als Redner auftreten und vermutlich tiefer in die technische Materie eintauchen, als es bei der Apps World Keynote der Fall sein dürfte. Auch diese Keynote ist ohne Eintritt. Insgesamt rechnen die Veranstalter der Apps World 2015 und Developer World 2015 mit mehr als 6.000 Besuchern, sodass man sich rechtzeitig sein Ticket sichern sollte.

Der Eintritt für die Apps World 2015 selbst ist kostenlos, sofern man sich auf die Bereiche beschränkt, die vom Free Expo Pass abgedeckt werden. Will man mehr sehen und auch an Workshops teilnehmen, dann beginnen die Preise für ein Ticket bei 245 Euro und gipfeln im goldenen Zwei-Tages-Ticket für 895 Euro. Allerdings nur, wenn man das jeweilige Ticket bis spätestens 17. April kauft.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares