Surface Phone: Aufgetauchte Bilder sorgen erneut für Stimmung

Und wieder einmal geistern neue Bilder des sagenumwobenen Microsoft Surface Phone durch das Netz, welche zwischenzeitlich sogar als offizielle Produktfotos gehandelt, dann aber doch aufgrund eines zu alten Logo als „Fälschung“ enttarnt wurden.

Gewagte These

Wenn ich meine Fantasie ein wenig spielen lasse, dann möchte diese gerne glauben, dass Microsoft – beziehungsweise dessen Werbe-Agenturen – inzwischen solche Meldungen initiieren. Praktisch einen bis dato fehlenden Hype wie um ein iPhone 8 oder Samsung Galaxy S8 zu kreieren. Denn alles was das Unternehmen aus Redmond in Sachen Smartphones in der Vergangenheit angefasst hatte, wurde gnadenlos gegen die Wand gefahren. Sei es die Übernahme des einstigen Marktführer Nokia oder der Versuch der Lumia Serie mit dem Windows 10 Mobile OS.

Beide Dinge wurden inzwischen abschließend abgewickelt, sodass Nokia kommende Woche eigene Android Smartphones auf der CES 2017 in Las Vegas präsentieren wird (zum Beitrag) und der Verkauf sämtlicher Microsoft Smartphones wie das Lumia 650, 950 und 950 XL im hauseigenen Store eingestellt wurden.

Alle Hoffnung auf den Erfolg des Surface Phone

Will man den aktuellen Gerüchten Glauben schenken und die Worte von Satya Nadella (Microsoft CEO) richtig interpretieren, wird es auch keine neuen Lumia Modelle mehr geben. Alle Hoffnung ist eine neu aufgesetzte Strategie, welche meiner Meinung nach alten Wein in neuen Schläuchen verkauft.
Denn auch ein Microsoft Surface Phone – von denen uns 2017 gleich 3 Stück beehren sollen – wird nur Windows 10 Mobile als Betriebssystem vorinstalliert haben. Auch wird der Fokus weiter auf das Plattform übergreifende „Windows Continuum“ gesetzt. Doch das App Angebot ist weiterhin für den allgemeinen Anwender zu unattraktiv.
Also macht man aus dem Surface Phone ein Business Smartphone. Denn große Unternehmen statten ihre Mitarbeiter Geräte nicht mit WhatsApp und Konsorten aus, sondern packen dort ihre hausintern programmierte Anwendung rauf. Problem erkannt – Problem gebannt.

Ob es so einfach sein wird, werden wir wohl schon bald erfahren. Denn letzten Gerüchten zufolge soll Microsoft bereits schon zum MWC 2017 Ende Februar etwas Smartphone ähnliches im Gepäck haben (zum Beitrag).

Bis dahin zeige ich euch noch die aktuell aufgetauchten Renderbilder, die wie eingangs erwähnt aufgrund eines 3 Jahre alten und nicht mehr verwendeten Carl Zeiss Logo enttarnt wurden.

[Quelle: indiatoday]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Sagt uns eure Meinung

2 Gedanken zu „Surface Phone: Aufgetauchte Bilder sorgen erneut für Stimmung

  • 2. Januar 2017 um 11:50
    Permalink

    Ich gehe nicht davon aus, das ein “ Surface phone“ windows 10 mobile installiert haben wird. Vielmehr wird es windows 10 sein, das auf ARM lauffähig sein wird. Es wird, im Continuum Modus als pc ersatz genutzt werden können und anstatt, eines Tablet modus einen phone modus haben…

    Antwort
    • 2. Januar 2017 um 12:21
      Permalink

      Ja, das habe ich mir auch gedacht. Aber das was da gerade im Zusammenhang mit dem Qualcomm Prozessor bekannt gegeben wurde, waren alles Emulationen.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares