Tesla verstärkt sein Personal mit Audi Spitzenkräfte

tesla-model-3Kurz abgeworben: Keiner weiß so richtig warum, aber das kalifornische Unternehmen für Elektro-Fahrzeuge Tesla, wird aktuell von seinem eigenen Erfolg überholt. Zuletzt wurde mit dem Tesla Model 3 ein PKW für den Mittelstand vorgestellt, von dessen Nachfrage CEO Elon Musk hinsichtlich überrascht wurde. Hier ist nun die Perfektion für das Detail in Form den ehemaligen Audi Managers Peter Hochholdinger gefragt, der ab sofort die Stelle des Vizepräsidenten der Fahrzeugproduktion übernimmt.

Tesla holt sich Audi Verstärkung

Um genauer zu sein, soll sich Peter Hochholdinger um die Koordinierung der Fahrzeugproduktion kümmern. Denn mit der Auslieferung des Anfang April präsentierten Tesla Model 3 ist das Unternehmen regelrecht überfordert (zum Beitrag). Mehr als 400.000 Vorbestellungen setzen das noch junge Unternehmen aus Silicon Valley vor ungeahnte Aufgaben.

Die Türen bereiten Probleme

Größte Probleme bereiten dem Elektrofahrzeugbauer die futuristischen Flügeltüren den Model X. Immer wieder kam es zu Kundenreklamationen, welche über Ausfälle der Sensoren berichten, was zur Folge hatte das sich Türen nicht schließen – und schlimmer – nicht öffnen ließen.
Hier sind nun die 22 Jahre Berufserfahrung des ehemaligen Audi Managers Peter Hochholdinger gefragt. Hochholdinger soll die Produktion der Elektroautos von 50.000 aus dem Jahre 2015 auf 500.000 im Jahr, für 2018 hochfahren. In Palo Alto denkt man halt in größeren Dimensionen.

[Quelle: The Verge | via Golem]

 

 

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Sagt uns eure Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares