Tim Cook: Apple Watch muss täglich aufgeladen werden

Vor fast zwei Monaten stellte Apple neben dem iPhone 6 und dessen größerem Schwestermodell iPhone 6 Plus auch noch die erste SmartWatch des Konzerns vor. Die Apple Watch hat allerdings ein sehr gespaltenes Echo hervorgerufen bei Presse und potentiellen Kunden. Mit dem neusten Detail zu der smarten Uhr von Tim Cook dürfte sich die Meinung nicht gerade bessern.

Eines der größten Ärgernisse aktueller SmartWatches mit der konkurrierenden Plattform Android Wear ist deren vergleichsweise geringe Akku-Laufzeit von einem Tag. Zwar halten manche Modelle auch mal bis zu zwei Tage durch, aber der Großteil muss jeden Abend wieder geladen werden. Bei der Apple Watch wird es nicht anders sein wie Tim Cook, seines Zeichens CEO von Apple in einem Interview erzählte. Besagtes Interview gab Cook während der aktuell stattfindenden WSJ.D Konferenz des Wall Street Journals.

Stark genutzte Apple Watch

Allerdings bezieht sich das tägliche Aufladen nach Meinung Cook’s vor allem darauf, dass die smarte Uhr von ihren Besitzern so intensiv genutzt wird. Mehr verriet der Chef von Apple nicht zur Apple Watch, was mit großer Wahrscheinlichkeit an der nach wie vor aktiven Entwicklung der SmartWatch mit dem angepassten Betriebssystem liegen dürfte. Zwar wurde sie offiziell mit am 9. September im Flint Convention Center vorgestellt, aber im Handel erhältlich sein soll sie erst Anfang kommenden Jahres. Im Gespräch ist dabei nach wie vor der Februar (zum Beitrag).

Ob Apple jedoch bis zum Start der Apple Watch die Akku-Laufzeit entscheidend verbessern kann ist eine der ganz großen Fragen vieler Apple-Fans. Denn ein solches Gadget will man – egal von welchem Hersteller auch immer – so selten wie nur möglich aufladen. Zumal die Reaktionen am Tag nach der offiziellen Vorstellung zum Teil sehr verhalten ausgefallen sind (zum Beitrag).

Aufgeladen wird die Apple Watch übrigens in einer Kombination aus MagSafe-Technologie der MacBook-Reihe und Induktion. Durch einen Magneten wird der Adapter zum eigentlichen induktiven Laden an der richtigen Position auf der Unterseite des Uhren-Gehäuses gehalten. Wie lange es dauert den Akku der SmartWatch einmal komplett aufzuladen ist bisher nicht bekannt.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares