Toshiba Tecra W50: Kraftpaket für den mobilen Business Einsatz

Toshiba Tecra W50 Serie

Mit der Tecra W50 Serie möchte Toshiba seine Produktpalette um eine leistungsfähige Serie mobiler Workstations erweitern. Das Business-Konzept inklusive Dock soll anspruchsvollen Kunden Höchstleistungen bieten und ist für den mobilen Einsatz entwickelt.

Laut Toshiba, will es die Tecra W5 Serie mit Quad-Core-CPU und NVIDIA Quadro-Grafik unterstützt durch schnellem GDDR5-Speicher, mit leistungsorientierten Desktop PCs aufnehmen. Überzeugen möchte man hier mit Sicherheits-Feature wie die Active-Management Technologie von Intel.

„Die Tecra W50 richtet sich speziell an anspruchsvolle Business-Profis“

sagt Ulrich Jäger, Manager Product Marketing, bei Toshiba Europe GmbH.

„Mit der extrem hohen Leistung und Lebensdauer meistern die hochwertig verarbeiteten Tecra W50-Modelle alle aufwändigen Systemaufgaben im Geschäftsalltag. Die Tecra W50 ist sehr performant, reich an Funktionen und mit einer Fülle von Schnittstellen ausgestattet. So können die Anwender unterwegs genauso komfortabel mit anspruchsvollsten Anwendungen arbeiten wie im Büro.“

Hi-Speed Port Replicator III

Mit dem Hi-Speed Port Replicator III stellt das japanische Unternehmen eine neue Docking-Lösung produktübergreifend für alle Business-Notebooks vor. Nun finden auch die Notebooks der Z-Serie Anschluss an die gleiche Docking-Station wie die übrigen Notebooks der Profi-Serien Portégé und Tecra. Neben der gewohnten Kombination aus Display-Port und HDMI®-Schnittstelle bietet die Docking-Station eine zusätzliche Anschlusskombination zur Ausgabe von Bildsignalen, die neben den digitalen Steckplätzen Display-Port und DVI die analoge Ausgabe per VGA umfasst. Damit ist, je nach Grafikfähigkeiten des Notebooks, die Bildausgabe auf bis zu vier Bildschirmen gleichzeitig realisierbar. Eine Möglichkeit die bis dato nur wenigen Notebooks vorbehalten war.

Tecra W50 – Spezifikationen

Neben drei USB 3.0 Ports ist die Tecra W50 Serie mit einer Bluetooth 4.0 Schnittstelle ausgestattet. Zum Einsatz kommen zudem Intel i7 Quad-Core-Prozessoren. Kunden haben weiterhin die Wahl zwischen einer SSD-Festplatte oder einer Hybrid-HDD. Das matte 15,6 Zoll Display löst in Full-HD auf, während Bildschirminhalte kabellos via Intel WiDi auf kompatible Bildschirme übertragen werden können.

  • Display: Entspiegeltes 15,6 Zoll (39,6 cm) Full HD- Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung
  • Prozessor: Intel® Quad Core i7 Prozessor der vierten Generation
  • Grafik: NVIDIA® Quadro® mit GDDR5-Speicher
  • Festplatte: SSD mit bis zu 512 GB, Hybrid oder Festplatte mit 7.200 U/min
  • Arbeitsspeicher: Bis zu 4x 8 GB DDR3 RAM
  • Konnektivität: WiFi® a/b/g/n, Bluetooth® 4.0, 2x USB 3.0, 2x USB 2.0 mit Toshiba USB Sleep and Charge-Funktion, 1x eSATA/USB 2.0, Gigabit Ethernet LAN, Intel® WiDi, Display-Port
  • SmartCard-Reader und ExpressCard-Slot
  • Betriebssystem: Windows® 7 Pro, 64 bit, vorinstalliert, und Windows 8 Pro, 64 bit, auf DVD
  • Business-Funktionen: Toshiba EasyGuard, Self Encrypting Drive (SED)**; Trusted Platform Module (TPM); Intel® Active Management Technologie, Toshiba Eco Utility Software
  • Farbe: Schwarz
  • Optionales Zubehör: Docking-Station

Toshiba Tecra W50 SerieRobust gegen Kaffee oder Wasser

Der TÜV-Rheinland bescheinigt dem neuen Produktportfolio zudem eine spezielle Widerstandsfähigkeit. Im HALT-Alterungstest (Highly Accelerated Life Test) überlebte der Datenträger Stürze aus bis zu 76 cm Fallhöhe. Die Spritzwasser-geschützte Tastatur hält auch einer Tasse Kaffee oder einem Glas Wasser stand.

Toshiba möchte noch in diesem Jahr mit der  Tecra W5 Serie in den europäischen Handel, Preise sind aktuell noch nicht bekannt, dürften sich aber gewohnt unter 1.000,-€ bewegen.

[Quelle: Toshiba Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

Gastautor

Schreib auch Du deinen eigenen Beitrag! Du hast Dir gerade ein neues mobiles Device gekauft und möchtest deine Erfahrungen der Community mitteilen? Liegt Dir schon seit langen etwas auf der Zunge was du der Android Welt mitteilen möchtest? Du hast aber keinen Blog oder nicht die gewünschte Menge an Leser? anDROID NEWS & TV bietet Dir nun die Möglichkeit, so fern du in einem lesbaren Stil einen Beitrag verfassen kannst, diesen auf unseren Blog zu veröffentlichen! Ab besten eine Word-Datei mit allen Links & Bildern in eine E-Mail an: redaktion@go2android.de Wir setzen uns umgehend mit Dir in Verbindung und teilen Dir den Veröffentlichungstermin mit. Kommerzielle Anfragen von Marketing- und PR-Agenturen, bitten wir sich auch als solche zu erkennen zu geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares