Umweltschutz bei Apple: Einblick in das Rechenzentrum North Carolina

Wenn es ein Unternehmen gibt das derzeit besonders stark auf „grüne Energie“ setzt dann ist es Apple. Der Konzern von CEO Tim-Cook hat jüngst eine neue Kampagne gestartet um der Welt zu zeigen wie grün man eigentlich in Cupertino arbeitet. Dazu gehört vor allem die Energiegewinnung aus erneuerbaren Energiequellen, wie der seltene Blick in das Rechenzentrum in Maiden zeigt.

Der US-Sender  NBC hat einen der ganz seltenen Einblicke in das Rechenzentrum eines Megakonzerns erhalten. Zusammen mit Lisa Jackson – Vice President of Environmental Initiatives bei Apple und ehemalige Leiterin der US-amerikanischen Umweltschutzbehörde – hat den Nachrichtensender durch die riesige Anlage im beschaulichen Städtchen Maiden (North Carolina) geführt. Der notwendige Strom für die Rechenanlagen gewinnt Apple unter anderem aus einer riesigen Solar- sowie einer Biogas-Anlage.

Apple und der Umweltschutz

An besonders Sonnenreichen Tagen produziert die Solaranlage in Maiden so viel Strom, dass Apple den Überschuss in das örtliche Stromnetz einspeisen kann. Überhaupt tut der Konzern so einiges für den Umweltschutz. Zum Beispiel tauschte man das bekannte Apfel-Logo anlässlich des Earth Day 2014 gegen ein grüneres Logo aus und auch die Apple-Store-Mitarbeiter haben mit grünen T-Shirts für mehr Umweltschutz geworben. Da passt das kostenlose Programm zum Recycling der eigenen Produkte ganz gut ins Bild. Dass sich Apple in diesem Zusammenhang einen kleinen Seitenhieb gegen die Konkurrenz nicht verkneifen konnte versteht sich fast von selbst.

Der Konzern sagte, dass man bei seinen Rechenzentren zu 100 Prozent auf erneuerbare Energien setze und forderte die Konkurrenz auf das auch „zu kopieren“. Gegen wen der Kommentar gerichtet ist dürfte auf der Hand liegen, nimmt man die aktuellen Geschehnisse heran. Die Bemühungen von Apple für mehr Umweltschutz bleibt auch der Umweltschutzorganisation Greenpeace nicht verborgen. Die Organisation lobt ausdrücklich das vorbildhafte Engagement Apples für eine umweltfreundlichere Gewinnung von Energie.

Einen Überblick über die Anstrengungen für mehr Umweltschutz fasst Apple auf einer eigenen Website zusammen. Dort ist auch der neue Werbe-Spot „Better“ zu sehen.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares