United Airlines stattet Flugbegleiter mit iPhone 6 Plus aus

Mit dem iPhone 6 Plus begibt sich Apple dieses Jahr erstmals in die Geräte-Klasse der Phablets, was augenscheinlich bei der Kundschaft besser als erwartet angenommen wird. Das übergroße iPhone ist nicht nur bei Privatkunden sehr beliebt wie sich nun zeigt: Eine erste Fluggesellschaft will das iOS-Phablet zur Grundausstattung für sein Bordpersonal machen.

Per einfacher Pressemitteilung hat die US-amerikanische Fluggesellschaft United Airlines nun bekannt gegeben, dass man seine mehr als 23.000 Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter mit dem iPhone 6 Plus ausstatten will, um seinem Bordpersonal mehr Möglichkeiten während eines Fluges zu bieten. In erster Linie soll das größte iPhone aller Zeiten den Papierkram an Bord deutlich reduzieren, denn mit dem großen Smartphone lassen sich Handbücher und andere Hilfsmittel wunderbar im digitalen Zeitalter nutzen.

iPhone 6 Plus als Arbeitsmittel

Aber nicht nur Handbücher zu allen erdenklichen Themen die United Airlines betrifft sollen auf dem iPhone 6 Plus verfügbar sein. Ebenso sind etliche Dokumente zum Thema Luftsicherheit vorgesehen und die Möglichkeit für Flugbegleiter, sich mit der Zentrale der Fluggesellschaft austauschen zu können. Letzteres wird über einen Intranet-Zugang realisiert, welcher wiederum auf ein an Bord befindliches WLAN-Netz gebunden ist.

Weiterhin ist in der Pressemitteilung auch die Rede von Hinweisen zum Lösen von anfallenden Problemen, die im Flugbegleiter-Alltag an Bord auftreten können. Hierbei soll der Fokus der Hinweise vor allem bei technischen Problemen liegen, wobei United Airlines nicht näher auf diese Probleme eingeht. Zudem ist die Abwicklung von Bezahlvorgängen fest eingeplant, wenn Fluggäste kleine Snacks, Mahlzeiten oder Getränke während eines Fluges kaufen möchten.

Insgesamt umfasst das Auftragsvolumen für das iPhone 6 Plus über 23.000 Geräte, die bis Ende des ersten Quartals 2015 an die Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter ausgehändigt werden sollen. Für Apple ist das natürlich ein gern gesehener Großauftrag, da unter anderem United Airlines zu den ersten Fluggesellschaften gehörten, welche das iPad zu einem festen Bestandteil im Cockpit der eigenen Flugzeuge machte. Zumal die Fluggesellschaft neben dem iPhone 6 Plus auch noch den Austausch der alten iPads gegen das neue Modell iPad Air 2 plant.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares