Vertrauenswürdige Kontakte: Google App gibt Standort in Gefahr bekannt

google-vertrauenswuerdige-kontakte-flashnewsKurz vorgestellt: Vor vielen Jahren gab es für Android Nutzer die Möglichkeit Freunden mit einer Google Mail-Adresse seinen Standort freizugeben. Das kam bei dem Nutzer nicht so gut an. Heute hat das Unternehmen eine App mit dem Namen “Vertrauenswürdige Kontakte” veröffentlicht, welche als Überarbeitung der alten Funktion angesehen werden kann und den Standort nur bei Gefahr freigibt.

Während früher mithilfe von Google Latitude bei der erfolgten Standort Freigabe eines Freundes gegenüber, dieser praktisch einen auf Schritt und Tritt beobachten konnte, war diese Funktion nicht von großem Erfolg gekrönt. Logisch, wer lässt sich schon gerne rund um die Uhr beobachten.

Vertrauenswürdige Kontakte

Mit der heute veröffentlichten kostenlosen App “Vertrauenswürdige Kontakte”, gibt es nun eine deutlich bessere Variante mit ähnlichen Ziel.

Vertrauenswürdige Kontakte
Vertrauenswürdige Kontakte
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
  • Vertrauenswürdige Kontakte Screenshot
  • Vertrauenswürdige Kontakte Screenshot
  • Vertrauenswürdige Kontakte Screenshot
  • Vertrauenswürdige Kontakte Screenshot
  • Vertrauenswürdige Kontakte Screenshot
  • Vertrauenswürdige Kontakte Screenshot
  • Vertrauenswürdige Kontakte Screenshot
  • Vertrauenswürdige Kontakte Screenshot

Ein klassisches Anwendungsszenario ist natürlich dass der besorgten Eltern gegenüber ihren Kindern. Während die Kinder – meist schneller mit der Materie Android vertraut als die Eltern – früher diese Funktion einfach abgestellt haben, verhält es sich nun anders. Haben Eltern und Kinder jeweils die neue Android App (iOS App folgt in Kürze) installiert, werden entsprechend die vertrauenswürdige Personen hinzugefügt und die Freigabe erteilt den Standort anzufragen.
Und genau hier besteht der Unterschied! Kommt nun von einem besorgten Elternteil eine Standort-Anfrage, so kann das Kind diese einfach ablehnen und die Eltern wissen, dass alles in Ordnung ist.

Ist das Kind jedoch in Gefahr und kann die Anfrage nicht beantworten, so gibt die App den Standort frei. Und das sogar wenn kein Telefon-Empfang ist oder der Akku leer ist.
Alternativ kann man auch selbst aktiv werden, wenn man sich in Gefahr fühlt oder ein Notfall eingetroffen ist.

Vertrauenswürdige Google App

Ihr seht, mit der neuen App “Vertrauenswürdige Kontakte” wurde die Berechtigung der Standort-Abfrage deutlich eingeschränkt, was allen Beteiligten zugute kommt.
Natürlich kann man die kostenlose Sicherheits-Anwendung auch für alte Menschen verwenden, um zu gewährleisten, dass es ihnen gut geht und sie sich nicht in Gefahr befinden.

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden.
Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares