Video zeigt Super Mario 64 HD von Nintendo auf iPhone 6

Smartphones sind längst zum Massenprodukt geworden und fordern als Spiele-Plattform immer stärker den japanischen Traditionshersteller Nintendo heraus. Dessen Geschäft hat kräftig nachgelassen, weswegen sich das Unternehmen diesem Markt künftig verstärkt zuwenden will. Allerdings sind nicht die klassischen Titel zu erwarten, weswegen , das ein Programmierer kurzerhand selbst in die Hand nimmt.

Erik Roystan Ross hat sich ein bisschen mit der Unity-Engine beschäftigt, welche eine besonders aufwändige Grafik für mobile Geräte ermöglicht. Dabei ist die Software Super Character Controller zur einfacheren Animation von Spielfiguren herausgekommen und ein Spiel diente dabei zur Veranschaulichung der Leistung. Er programmierte kurzerhand den ersten Level des Nintendo 64 Spiels Super Mario 64 in HD-Auflösung nach und portierte das gesamte Projekt in den Browser. Es braucht dazu nur ein PlugIn. Oder das aktuelle iPhone 6 von Apple.

Und was sagt Nintendo dazu?

Die Portierung des Demo-Projektes ist dabei anscheinend nicht allzu schwer gewesen, wie ein Video des Spiels zeigt. Roystan Ross musste lediglich noch ein paar Bedien-Elemente zur Steuerung hinzufügen und das Ganze für iOS kompilieren lassen und schon ist das erste Level von Super Mario 64 HD fertig gewesen. Nintendo wird das sicherlich weniger gut gefallen, denn nicht umsonst geht das Unternehmen kräftig gegen Emulatoren und dergleichen vor. Lässt das Video aber nicht weniger beeindruckend wirken.

Erst letzte Woche hatte Nintendo bekannt gegeben, dass man zusammen mit dem ebenfalls aus Japan stammenden Entwickler DeNA nun doch richtige Spiele für Smartphones entwickeln wolle. Dabei kümmert sich Nintendo um den Großteil der eigentlichen Entwicklung, während DeNA für Social-Network-Inhalte und In-Game-Transaktionen zuständig sein wird. In welche Richtung sich diese Spiele orientieren ist noch nicht bekannt.

Nintendo hat bisher nur so viel verraten, dass man die eigenen Spielfiguren nutzen wird, sprich Mario, Bowser, Link, Pokemon und eventuell noch eine Vielzahl weitere Charaktere. Vielleicht werden noch dieses Jahr die ersten Ergebnisse zu sehen sein, aber eine Portierung der Nintendo-Klassiker wie eben Super Mario 64, Metroid Prime oder gar The Legend of Zelda ist eher weniger zu erwarten.

Außerdem darf man sich fragen, wie lange Nintendo solche Experimente wie Super Mario 64 HD noch toleriert, bevor man richterlich dagegen vorgeht.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares