Vorbestellfunktion des Play Stores ist für Bücher


Das Google seine Dienste immer weiter ausbauen will ist nicht weiter verwunderlich, immerhin kann man dadurch Kunden halten und neue Kunden gewinnen. Deshalb hat Google unter anderem Google Drive in Gmail integriert, was aktuell nach und nach freigeschaltet wird. Aber auch im Play Store, der offiziell ersten Anlaufstelle für Android-Inhalte, wird fleißig weitergebastelt.

Vor knapp einer Woche veröffentlichte Google eine neue Version des Play Store Clients für Smartphones und Tablets, die mit Android als Betriebssystem laufen. Wie eigentlich fast immer haben sich die Kollegen von AndroidPolice rangesetzt und die APK nach Neuerungen durchsucht. Eine Neuerung die im Play Store der Version 3.10.9 zum Vorschein kam, war die Möglichkeit von Vorbestellungen. Nicht wenige dachten deshalb, dass Google seine Hardware-Abteilung des Play Stores auch für mobile Geräte freigeben würde aber dem scheint dann doch nicht so zu sein.

Vielmehr ist die Vorbestellfunktion für Bücher gedacht, wie eine neu aufgetauchte Hilfeseite bei Google Play offenbart. In dieser wird erklärt, wie man Bücher die noch nicht erschienen sind, vorbestellen kann. Google weißt zudem darauf hin, dass die Kreditkarte erst dann belastet wird, wenn das Buch auch wirklich erschienen ist im Play Store. Allerdings erfährt man den Preis des Buches erst dann, wenn dieses auch wirklich erhältlich ist. Sprich, bei Vorbestellungen dürfte die nächste Kreditkartenabrechnung als halbes Überraschungsei durchgehen.

Noch ist die Funktion allerdings Serverseitig noch nicht freigeschaltet, sodass lediglich der Play Store Client auf dem Androiden vorbereitet ist und die Hilfeseite im Play Store verfügbar ist. Außerdem ist unklar, ob diese Funktion wieder USA-exklusiv ist für unbestimmte Zeit oder ob die Funktion auch in anderen Ländern angeboten wird. Würdet ihr eigentlich Bücher vorbestellen wollen und nutzt ihr überhaupt Google Books bereits ausgiebig? Eure Eindrücke dazu in die Kommentare.

[Quelle: Google Play Store Hilfe | via AndroidPolice]

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

2 Gedanken zu „Vorbestellfunktion des Play Stores ist für Bücher

  • 28. November 2012 um 12:18
    Permalink

    Viel wichtiger fänd ichs, dass man auch mal mit was anderem als einer Kreditkarte zahlen kann. Ist mir ja absolut unverständlich, warum es da noch immer hakt.

    Antwort
    • 28. November 2012 um 17:21
      Permalink

      Das fragen sich mit nahezu 100% Sicherheit Millionen von Android-Nutzer ebenfalls…

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares