Vorstellung des iPhone 6 erfolgt am 9. September

Jedes Jahr kann man dasselbe beobachten was neue Produkte von Apple betrifft, dass gemutmaßt wird, wann denn nun die offizielle Vorstellung erfolgen könnte. Auch das iPhone 6 macht da keine Ausnahme und es gab mindestens zwei Vermutungen, wann denn der große Tag sein könnte. Geht es nach dem Wall Street Journal, dann waren alle bisherigen Termine falsch.

Das Wirtschaftsmagazin mit seinem sehr guten Draht zu Apple berichtet derzeit, dass das iPhone 6 am Dienstag den 9. September 2014 offiziell vorgestellt werden soll. Wie üblich dürfte die Veranstaltung im Moscone Center West in San Francisco stattfinden, wo unter anderem die jährliche World Wide Developers Conference (WWDC) abgehalten wird. Dieses Jahr soll angeblich die Präsentation schon mal geprobt worden sein, was sich wie zu erwarten im Nachhinein als falsch herausstellte.

Der große Tag für das iPhone 6

Bisher waren der 19. und der 25. September ganz hoch im Kurs gewesen, was sich mit den Terminen der letzten Jahre decken würde. Immerhin fand die Vorstellung des jeweils neuen iPhones im September statt und das auch noch an einem Freitag. Zumindest wurde das als eine schöne Gesetzmäßigkeit ausgelegt, die auch dieses Jahr für das iPhone 6 zutreffen müsste.

Dem ist aber nicht so wie das Wall Street Journal halt in Erfahrung gebracht haben will. Das Blog bezieht sich bei seinen Informationen übrigens auf eine mit der Sache vertraute Person, was bei den meisten Gerüchten der Fall ist. Apple hat wie üblich in solchen Fällen keinen Kommentar zu dem Bericht veröffentlicht.

Erwartet wird das iPhone 6 dieses Jahr erneut in zwei Versionen, wobei diese sich entgegen dem letzten Jahr nicht in ein Premium- und ein Einsteiger-Modell aufteilen. Stattdessen werden beide Geräte Premium sein und sich im Prinzip nur durch das 4,7 bzw. 5,5 Zoll große Display unterscheiden. Damit will der Konzern auch diejenigen Kunden ansprechen, welche lieber ein Phablet mit einem besonders großen Display nutzen wollen. Dieses wird den Gerüchten zufolge übrigens ganz exklusiv eine Displayscheibe aus Saphirglas besitzen und in einer deutlich niedrigeren Stückzahl produziert werden. So oder so plant Apple mit insgesamt 70 bis 80 Millionen verkaufter iPhone 6 insgesamt.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares