VR Bangers: Innovative VR-Pornobranche hat Messe-Verbot

Gerade hat die CES 2017 in Las Vegas sein Pforten geschlossen, da wartet auch schon in Barcelona mit dem MWC 2017 die nächste Messe für Technik Nerds. Doch Innovatoren wie zuletzt das VR-Porno Produktionsstudio “VR Bangers” musste mit seinem neuen VR-Head Rig bei der Consumer Electronic Show draußen bleiben.

VR Bangers präsentiert POV Head Rig

Doch was genau hatte das kalifornische Video-Produktionsunternehmen für Virtual Reality Pornos denn im Gepäck? Eigentlich weniger anrüchig wie man auf den ersten Blick des POV Head Rig (Point-of-View-Shot) annehmen mag.

Hierbei handelt es sich um den Kopf einer handelsüblichen Schaufensterpuppe, in welche fünf Kameralinsen und zwei binaurale Mikrofone verbaut sind.

Kunstkopf mit Augen

Android TV Leser und Zuschauer älteren Semesters werden sich unter Umständen noch an den “Kunstkopf” Hype der 70er Jahre erinnern, wo es spezielle Tonaufnahmen gab, welche durch einen sogenannten Kunstkopf aufgenommen wurden, der ebenfalls zwei Kugelkopf-Mikrofone in einem simulierten menschlichen Ohr verbaut hatte. Praktisch der Vorgänger von 5.1 und 7.1 Surround-Sound, wo via Genuss eines Kopfhörers genau analysiert werden konnte von wo der Schall nun genau herkommt.

Das gleiche Prinzip macht sich nun auch das in Sherman Oaks ansässige Produktionsstudio VR Bangers zunutze. Nur dass zu den zwei Mikrofonen in den Ohren auch noch zwei 4K 60 fps taugliche Kameras in den Augen, eine auf dem Kopf und zwei Kameras auf der Rückseite angebracht sind.

“This rig was built especially for adult VR scenes because we noticed that there is a much warmer and more intimate emotional attachment between the performer and the recording device if the device itself is able to be kissed, caressed and whispered to in the same sort of ways that a real person would sense those subtle communications,” erklärt Boris Smirnoff, Chef der Technik bei VR Bangers
Dieses Rig wurde speziell für VR-Szenen für Erwachsene gebaut, da uns aufgefallen ist, dass zwischen dem Aufnahmegerät und der Darstellerin eine intimere Beziehung möglich ist, wenn sie dem Gerät etwas ins Ohr flüstern, küssen und streicheln kann.”

Wir müssen leider draußen bleiben

Auch wenngleich der POV Head Rig sinnvoll für andere Virtuell Reality Aufnahmen, wie beispielsweise im Game-Bereich, wo die First-Person-Sicht besonders häufig verwendet wird, eingesetzt werden könnte, wurde das Unternehmen als Aussteller zur CES 2017 in Las Vegas nicht zugelassen. Dabei ist es meist die Pornobranche die ähnlich dem Militär sehr früh in moderne Techniken investieren.

Our original intent was to include this new rig in the presentations at CES 2017 because we are confident it is one of the hottest new tech items to come out at CES in a long time, but the show didn’t allow us in because they still think this industry and tech are different or something. The truth is that our industry has always been at the forefront of improving interpersonal technologies,” so Boris Smirnoff weiter.
Unsere ursprüngliche Absicht war es, das neue POV Head Rig auf der CES 2017 zu präsentieren, weil wir zuversichtlich sind, dass es eines der heißesten neuen Tech-Innovationen ist. Leider ließen uns die Betreiber der CES nicht, weil sie noch denken, dass unsere Industrie und Technologie unterschiedlich zu den anderen ist oder so etwas in der Art. Die Wahrheit ist, dass wir immer vorne dabei sind, wenn es darum geht, zwischenmenschliche Technologien zu verbessern.

[Quelle: NewsWire | via Vrodo]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden.
Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares