War Room: So sucht und behebt Apple Fehler in iOS 8

iOS 8 ist gerade mal seit ein paar Tagen als Update für ältere Apple-Geräte verfügbar sowie in Form des neuen iPhone 6 sowie iPhone 6 Plus und schon arbeitet der Konzern fieberhaft am ersten kleineren Update. Dabei setzt man dieses Mal allerdings auf eine eher ungewöhnlichere Methode um Fehler zu finden und zu beheben: Auf den sogenannten War Room.

Dabei handelt es sich um eine spezielle Abteilung innerhalb des Entwickungsteams von Apple, welches gezielt soziale Netzwerke wie Twitter, Facebook und Reddit nach den verschiedensten Fehlern in Kombination mit iOS 8 absucht und überwacht. Sobald ein Fehler entdeckt tritt das War Room Team je nach Erforderlichkeit direkt mit den Nutzern in Kontakt, um weitere Details zum Fehler selbst in Erfahrung zu bringen und gegebenenfalls die Umstände wie es zu dem Fehler kam.

Neue Art der Fehlersuche für iOS 8

Unter anderem konnte der Reddit-Nutzer Kiggsworthy in den Genuss dieser doch ungewöhnlichen Art des Supports kommen. Er hatte auf den beiden iPhones von sich und seiner Frau iOS 8 als Update installiert (zum Beitrag) und wollte das Family Sharing einrichten, was jedoch nicht so funktionierte wie es sollte. Zwar bestand die Verknüpfung der beiden iTunes Accounts, aber das Ehepaar konnte nicht auf die gekauften Apps des jeweils anderen zugreifen.

Kiggsworthy machte daraufhin bei Twitter seinem Frust Platz und kurze Zeit später meldete sich ein Apple-Mitarbeiter direkt bei ihm und fragte ihn zu diesem Fehler aus. Zwar wussten die Entwickler von iOS 8 über den Fehler bescheid, konnten ihn aber selbst nicht reproduzieren. Nach einigem hin und her wurde schließlich der Fehler gefunden: Eine fehlerhafte Zeile Quellcode in iTunes, die seit gut 8 Jahren vorhanden ist war die Ursache für das Problem in iOS 8.

iPhone 4s: iOS 8 Update sorgt für Frust

Jedenfalls konnte unter Hilfestellung von Kiggsworthy der Fehler gefunden und behoben werden, der übrigens auf Seiten der iTunes-Server vorhanden war. Nun läuft das Family Sharing wieder für das Ehepaar und Apple zeigt, wie man heutzutage auf die Jagd nach Fehlern in einem Betriebssystem gehen kann, um diese zu beheben. Und effektiv scheint es auch zu sein, sodass iOS 8.0.1 vermutlich nicht allzu lange auf sich warten lässt. die Sache mit HealthKit (zum Beitrag) zwingt Apple schließlich regelrecht dazu.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares