Warnung vor dem Windows 10 Mobile Update Build 15031

Aktuell verteilt Microsoft im Fast Ring ein Windows 10 Mobile Update mit der Buildnumber 15031, vor dessen Installation in der Tat abgeraten werden muss. Denn während Neuerungen auf der positiven Seite mehr als gering ausfallen, weisen Microsoft Lumia Smartphones nach dem Update einige unschöne Fehler auf.

Windows 10 Mobile Insider Preview Build 15031

Erst vergangene Woche gab es bereits ein Windows 10 Mobile Build 15025 Update, welches unter anderem die Vorlesefunktion für E-Books, farbige Emojis und den Feedback Hub „Collections“ mit sich gebracht hat (zum Beitrag). Doch mit dem seit vergangene Nacht verteilten Build 15031 aus dem Insider Programm, scheint man wohl den sprichwörtlichen Griff ins Klo gemacht zu haben. Wir empfehlen in der Tat dieses Update einfach ausfallen zu lassen, denn die Liste von schwerwiegenden Problemen wird lang und länger.

Angefangen hat alles damit, dass man keine Sprachpakete mehr herunterladen und installieren kann. Für viele einer der wichtigsten Funktionen, der Bluetooth-Button im Info-Center, macht ebenfalls beim Pairen von neuen Geräten seine Probleme. Zumindest Geräte die vor dem Update verbunden wurden, sollen ersten Angaben zufolge noch funktionieren.

Doch damit nicht genug – das Killerfeature eines jeden Microsoft Lumia 950 und 950 XL – Windows Continuum, kündigt den kabellosen Dienst auf. Besitzer eines Microsoft Display Dock HD-500 sollten aber via USB Type-C Kabelverbindung noch die Monitor und Tastatur Adaption nutzen können.

Generell scheint das Build 15031 Probleme mit Streamdiensten zu haben. Denn auch Miracast quittiert seinen Einsatz. Bei der Menge an Fehlern, will ich gar nicht auf die genannten Bugfixes eingehen. Wer sich dennoch dafür interessiert wird auf dem offiziellen Windows 10 Mobile Blogeintrag fündig (zum Beitrag).

Bitte versteht mich nicht verkehrt. Das soll hier kein Verriss werden, wie schlecht das aktuelle Windows 10 Mobile Update ist, sondern eher als Warnung dienen, dieses vielleicht einfach mal auszulassen, um euch vor den genannten Fehlern zu bewahren.
Denn unterm Strich handelt es sich hier um ein Insider Preview Build, welches genau für solche Dinge ins Leben gerufen wurde. Und ein jeder Teilnehmer des Fast Ring ist sich auch dieser Verantwortung bewusst.

[Quelle: Windows Blog | via WinFuture]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

2 Gedanken zu „Warnung vor dem Windows 10 Mobile Update Build 15031

  • 11. Februar 2017 um 10:30
    Permalink

    Eigentlich sollte meiner Meinung nach sowieso niemand auf Produktivgeräten im Fasr Ring des Insider Programms sein.

    Antwort
    • 11. Februar 2017 um 10:49
      Permalink

      Ich kann mir einfach aufgrund fehlender Informationen dazu kein Urteil erlauben, in wie weit auch Teilnehmer darunter sind, die nicht einen Mehrwert als Tester bieten, sondern mehr dem “early adopter”, ähnlich dem Android Preview Programm frönen. Ein Grund warum wohl Google sein Nexus Programm mehr oder weniger eingestellt hat. Echte Entwickler waren da wohl nur sehr wenige unter den Smartphone Käufern.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares