WhatsApp Web wird womöglich bald iPhone-kompatibel

WhatsApp ist der erfolgreichste Messenger der Welt und findet mit WhatsApp Web mittlerweile auch den Weg in den Browser. Allerdings gibt es die praktische Erweiterung bisher nur für Android-Smartphones, während iOS außen vor bleibt. Nun vermehren sich jedoch die Hinweise, dass auch iPhone-Nutzer bequem im Browser chatten können.

Nachdem die Funktion offiziell freigegeben wurde – man braucht dazu bisher noch den Google Chrome Browser – waren die Reaktionen der Nutzer äußerst positiv. Über den Browser und die Tastatur des Rechners lässt sich nun mal um einiges bequemer schreiben und das demnächst irgendwann auch für iPhone. Die Entwickler haben die Übersetzer-Teams offiziell damit beauftragt, die ersten Text-Passagen von WhatsApp Web für die iPhone-Nutzung in die jeweiligen Sprachen zu übersetzen.

Offizielle Freigabe von WhatsApp Web

Damit dürfte die Nutzung des Jailbreak für einen bisher noch nötigen Tweak entfallen, sobald die Unterstützung für das iPhone offiziell da ist. Wie lange es allerdings noch dauern wird, bis die dafür nötige Version der Messenger-App im iTunes App Store zum Download bereitsteht lässt sich schwer sagen. Vorher dürfte allerdings noch eine andere Sache hinzu kommen und das ist die Freischaltung von WhatsApp Web für andere Browser. In der aktuellen Beta-Version 2.11.536 von WhatsApp für Android ist explizit die offizielle Unterstützung für den Opera Browser und Apple Safari zu finden. Gerade letzteres dürfte für viele potentielle Mac-Nutzer ein wichtiges Kriterium sein.

WhatsApp Messenger
WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos

Mit mehr als 700 Millionen monatlich aktiven Nutzern ist WhatsApp der mit Abstand führende Messenger. Man könnte fast sagen, dass Mitgründer und CEO Jan Koum damals mit seine Idee eines einfachen Messengers zur richtigen Zeit in den iTunes App Store kam. Seitdem hat sich der Messenger auf eine Vielzahl an Smartphone-Plattformen erweitert und ermöglicht das einfache versenden von texten, Bildern, Videos und Sprachnachrichten, ohne das man sich Gedanken darüber machen muss, welche Plattform der Kommunikationspartner gerade nutzt.

Und mit WhatsApp Web wird das Ganze noch einfacher, wenn man seine Chats komplett am Desktop-Rechner über den Browser und mit der Tastatur nutzen kann.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares