Wie wahrscheinlich ist ein Samsung Galaxy Note 22?

Ein recht bekannter und vor allem zuverlässiger Leaker lässt die Note Fan-Gemeinde am vergangenen Wochenende aufhorchen. Laut seinen Informationsquellen sollen die Südkoreaner an einem Samsung Galaxy Note 22 arbeiten und im kommenden Jahr in den Handel bringen. Ursprüngliche Veröffentlichungen gingen davon aus, dass die Note-Serie endgültig bei Samsung eingestampft wurde. Doch wie sagt schon ein Sprichwort: Todgesagte leben länger.

 

Gibt es im kommenden Jahr ein Samsung Galaxy Note 22?

Das Samsung Galaxy Z Fold3 gilt allgemein als Nachfolger der Samsung Galaxy Note20-Serie. Ein Note 21 wird es dieses Jahr nicht geben. Und der logische Menschenverstand geht davon aus, dass sich dies auch im kommenden Jahr nicht ändern wird. Nun will aber ein sehr bekannter und zuverlässiger Leaker aus der Samsung Lieferkette erfahren haben, dass es Beweise für Bauteile eines Samsung Galaxy Note 22 gäbe. Jenes Stift-Phablet würde diesem Gerücht zu Folge dann im Jahr 2022 erscheinen.

Doch was ist dran an diesem Gerücht? Googelt man nach einem Samsung Galaxy Note, leitet der Südkoreanische Hersteller den interessierten Kunden auf die Produktseite des Samsung Galaxy Z Fold 3, dessen potentielle Kaufempfehlung wir erst am Wochenende thematisiert haben. Doch ein echter Ersatz für ein Galaxy Note ist das Business-Foldable nicht. Zwar lässt sich das faltbare Smartphone auch mit einem speziellen S-Pen bedienen, nur ist dieser nicht so komfortabel wie im Note im Gehäuse untergebracht, wenn man ihn einmal nicht benötigt.

Samsung Galaxy Note 20 Ultra im Test

In Südkorea heißt das Foldable Galaxy NoteZ

Auf der anderen Seite bietet nur das Z Fold 3 die ausreichende Display-Diagonale (aktuell 7,6 Zoll mit einer Auflösung von 2.208 x 1.768 Pixel), dass der Samsung-Stylus zur freien Entfaltung gelangen kann. Im Heimatland wird das Galaxy Z Fold3 sogar Samsung Galaxy NoteZ genannt, wie das folgende an Bob Ross erinnernde Teaser-Video lustig unter Beweis stellt.

Es sind also gleich mehrere Szenarien möglich. Entweder handelt es sich hier bei den Bauteilen für die nächste Generation für ein Samsung Galaxy „NoteZ“ – also einem Galaxy Z Fold4 oder der Konzern spendiert auch dem Samsung Galaxy S22 einen S-Pen. Das würde nach meiner Auffassung den größten Sinn ergeben.

Da ist ein Samsung Galaxy S22 mit S-Pen wahrscheinlicher

Schon viel zu lang hatte die S-Klasse von der Ausstattung kaum noch Unterschiede zur Note-Serie aufzuweisen. Schlussendlich ein Grund, warum es dieses Jahr kein Samsung Galaxy Note 21 gibt. Ein Comeback der Note-Serie halte ich für ausgeschlossen. Sorry Fangemeinde, da wird auch eure Petition nichts dran ändern, die immerhin schon 39.000 Befürworter hat.

[Quelle: Ice Universe | via WinFuture]

Samsung Galaxy Z Fold3 und Z Flip3: In wie weit lohnt der Kauf?

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.