Wiko RIDGE 4G: LTE zum Niedrigpreis

WIko RIDGE 4G

Auch wenn der MWC 2015 erst in knapp zwei Wochen beginnt, müssen Neuheiten wie zum Beispiel das Wiko RIDGE 4G nicht zwangsläufig auch in Barcelona enthüllt werden. Denn für ein preiswertes Android Smartphone ist immer Zeit, vor allem wenn es auch noch LTE bietet in Kombination mit einem 64-Bit Quad-Core Prozessor.

Genau das sind die wesentlichen Kernelemente, die das neue Wiko RIDGE 4G ausmachen. Wie die meisten Geräte der aktuellen Mittelklasse setzt auch Wiko bei dem neuen Modell auf bewährte Technik:

  • 5 Zoll IPS Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung
  • Snapdragon 410 Quad-Core mit 1,2 GHz
  • 2 GB RAM
  • 16 GB interner Speicher (erweiterbar per MicroSD)
  • WLAN b/g/n, Bluetooth 4.0, GPS, FM Radio, LTE
  • 13 Megapixel Kamera, 5 Megapixel Frontkamera
  • 125 Gramm
  • 143 x 72 x 7,5 mm
  • 2.400 mAh Akku
  • Android 4.4.4 KitKat
WIko RIDGE 4GWIko RIDGE 4GWIko RIDGE 4G

Das offizielle Datenblatt zu dem Android Smartphone liest sich wie gesagt richtig gut für ein Mittelklasse-Modell, wobei das nicht das Einzige ist, womit sich das Wiko RIDGE 4G von der Konkurrenz abheben dürfte. Denn das Gehäuse bzw. der Rahmen besteht aus hochwertigem Aluminium, während die Rückseite mit einer Sandpapier-Oberfläche für eine hochwertige Haptik sorgen dürfte. Zudem wird das Gerät in den Farben Schwarz-Grau, Schwarz-Türkis, Schwarz-Orange und Weiss-Champagner erhältlich sein, was für eine gewisse Auswahl sorgt. Wie die meisten Modelle von Wiko ist auch das Wiko RIDGE 4G Dual-SIM-fähig, setzt dabei jedoch auf einen Hybrid-Slot: Entweder man nutzt zwei SIM-Karten, oder eine SIM und eine maximal 64 GB große MicroSD.

WIko RIDGE 4GWIko RIDGE 4GWIko RIDGE 4GWIko RIDGE 4G

Auf dem MWC 2015 wird das Smartphone neben weiteren Neuheiten ausgestellt und wird noch im März zu haben sein. Als unverbindliche Preisempfehlung ruft Wiko für das Wiko RIDGE 4G 229,90 Euro aus.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Sagt uns eure Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares