Windows 10 Mobile auch für den Business Vertrieb gestorben?

Windows 10 MobileWir alle haben inzwischen mitbekommen wie sich Microsoft aus dem Consumer Geschäft mit Windows 10 Mobile mehr oder weniger zurückgezogen hat. Die eigenen Aushängeschilder wie das Lumia 650, 950 und 950 XL wurden vom Markt genommen und man wollte sich laut Satya Nadella mit dem mobilen Betriebssystem an den Business-Kunden wenden. Geht es nach Martin Geuß, Gründer und Inhaber von Dr. Windows, so besteht eine solche Business-Strategie im Hause Microsoft gar nicht.

Keine Windows 10 Mobile Perspektive?

Doch mit dieser Meinung steht Martin Geuß inzwischen nicht mehr allein auf weiter Flur. Auch Windows Experte Roland Quandt teilt die Meinung, dass es Microsoft in dem vergangenen halben Jahr versäumt hat sich dem Business Kunden wie versprochen intensiv zu widmen.

Laut Geuß und seinen Kontakten zu drei deutschen Unternehmen, die aus Quellenschutz ungenannt bleiben, sollen diese im vergangenen Jahr noch große Mengen an Windows 10 Mobile Smartphones geordert, aber aufgrund der aktuellen Situation für dieses Jahr Abstand genommen haben.  Die Rede sind hier nicht von ein paar Hundert Smartphones, sondern Größenordnungen im sechsstelligen Bereich.
Dabei hatte Microsoft noch vorsorglich eine beachtliche Stückzahl an Lumia 650 und Lumia 950 Smartphones vom Consumer Markt abgezogen um sie dem Business-Kunden zukommen zu lassen. Nun liegen diese in Redmond schwer wie Blei in den Regalen und stauben ein.

OEM Partner alles andere als glücklich

Nachrichten die natürlich auch Hersteller wie zuletzt Hewlett Packard und Alcatel bedenklich stimmen werden, die davon ausgehen können auf ihren HP Elite X3 und dem Alcatel Idol 4S for Windows sitzen zu bleiben.

Dabei war die Strategie sich primär an den Business-Kunden mit Windows 10 Mobile zu orientieren, der nicht auf das große App-Angebot angewiesen ist, sondern größtenteils seine Anwendungen selber programmiert, die beste und kostengünstigste Lösung für Microsoft. Doch wenn man nicht einmal dazu in der Lage ist, ein Windows 10 Mobile Update für die vielen Geschäftsgeräte – dem Lumia 630 – zur Verfügung zu stellen, braucht man sich nicht wundern auch den genügsamen Business-Kunden endgültig verloren zu haben.

Es bleibt angesichts der schlechten Nachrichten abzuwarten, in wie weit Microsoft wirklich im kommenden Jahr ein, zwei oder gar drei Surface Phone offiziell präsentieren wird (zum Beitrag), um das deutlich angeschlagene mobile OS zu reanimieren.

[Quelle: Dr. Windows | via WinFuture]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares