Wird es nun ein iPhone 6 und ein iPhone Air?

Das kommende iPhone 6 wird von vielen heiß und innig erwartet. Wie schon beim iPhone 5s, welches im Herbst vergangenen Jahres vorgestellt wurde, haben schon viele auf ein größeres Display gehofft. Doch vom Prinzip steht das auch im direkten Widerspruch dessen, dass genau aus diesem Grund viele Kunden sich für ein iPhone entschieden haben, da ein 4 Zoll Display bequem mit einer Hand bedienen lässt. Nun will das Wall Street Journal an Informationen gelangt sein, die eindeutig belegen das Apple keine weitere Generation des iPhone 5c plane und dafür 2 Versionen des hochwertigen iPhone in den Handel bringen. Das würde allerdings auch die überschneidenden Spekulationen zu einem iPhone 6 und einem iPhone Air erklären.

Misserfolg iPhone 5c?

Im September vergangenen Jahres stellte uns Tim Cook in San Francisco die Sensation schlecht hin vor. Neben dem erwarteten iPhone 5s gab es auch ein farbenfrohes iPhone 5c. Aufgrund des farbigen Gehäuse aus Kunststoff und dem um 100 Euro günstigeren Verkaufspreis gegenüber dem iPhone 5s, wurde das „c“ im iPhone 5c fehlerhaft als „cheap“ anstelle dem „color“ interpretiert. Es kam wie es kommen musste und der typische Apple Kunde hatte kein gesondertes Interesse an einem iPhone aus Kunststoff, schon gar nicht wenn ihm ein „Billig-iPhone“ Ruf nacheilt.
Nüchtern betrachtet könnte man also das iPhone 5c im Gegensatz zu dem Erfolg des iPhone 5s als einen Flop bezeichnen.

iPhone 6 und iPhone Air

In den letzten Wochen wurden immer wieder Gerüchte lauter, dass das iPhone der 8. Generation ein iPhone Air werden soll. Gleichzeitig hörte man aber auch überzeugte Stimmen, die ihre Hand für eine iPhone 6 Titulierung ins Feuer legen würden. Das Wall Street Journal würde nun mit seinen neuesten Informationen beide Meinungen in Einklang bringen: So soll Apple ein iPhone mit einem 4,5 Zoll großen Display und ein iPhone mit einer 5 Zoll oder größeren Display-Diagonalen bereits in Auftrag gegeben. Doch beide Smartphones sollen laut den Plänen aus Cupertino über ein Metallgehäuse, ähnlich dem aktuellen iPhone 5s Modell verfügen und somit die Premium-Kunden bedienen.

Mit dieser Strategie würde Apple gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen.

  1. Apple entledigt sich der nicht so lukrativen iPhone Color Produktreihe.
  2. Apple bedient seine treue iPhone Kundschaft, die auf ihre gewohnte Größe des Displays auch in Zukunft nicht verzichten wollen.
  3. Apple gewinnt neue Kunden die ihren Fokus auf ein größeres Display gerichtet haben und kurz vor einem Wechsel zu einem Android Smartphone stehen.

Wir dürfen also weiterhin gespannt sein was Apple uns aller spätestens im Herbst diesen Jahres vorstellen wird. Eventuell wird es ja doch schon früher etwas. Was denkt ihr?

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares