Wird Jay Carney neuer PR-Chef von Apple?

Nachdem Katie Cotton, Apples bisherige Chefin für alle PR-Angelegenheiten ihren Ruhestand angekündigt hatte, begann die Suche nach einem geeigneten Nachfolger. Wie es scheint könnte mit Jay Carney ein Außenstehender den Posten übernehmen, sofern sich das Apple-Management auf diesen Vorschlag einigen kann.

Ob Jay Carney tatsächlich für den Posten von Apple als Chef der PR-Abteilung in Frage kommt ist nicht bekannt, zumindest wird in einem Artikel von re/code sein Name im Verbindung zu Apple gebracht. In besagtem Artikel geht es zwar eigentlich um die Suche eines PR-Chefs für das Unternehmen Uber, welches mit einem Image-Problem zu kämpfen hat, aber Carney wurde eben auch mit Apple in Verbindung gebracht. Ob er wirklich die Nachfolge von Katie Cotton antritt ist derzeit nicht klar abzusehen.

Jay Carney bringt Politikerfahrung mit

Genügend Erfahrung im Bereich der Pressearbeit kann Jay Carney jedenfalls vorweisen. Seit 2011 war er als Pressesprecher des Weißen Hauses tätig, bevor er diesen Posten im Juni 2014 aufgegeben hat. Zuvor war er für Vizepräsident Joe Biden als Kommunikationsdirektor tätig und arbeitete unter anderem auch bei dem renommierten Times Magazine. Über mangelnde Erfahrung für den Posten als Apples PR-Chef dürfte Jay Carney also genügend Erfahrung in diesem Bereich vorzuweisen haben, was zu seinem Vorteil für ein solch großes Unternehmen werden könnte.

Die Nachfolge von Katie Cotton dürfte dennoch nicht einfach werden, da sie über 20 Jahre bei Apple gearbeitet hatte und das sowohl unter Tim Cook als auch Steve Jobs als CEO. Es wird sogar mittlerweile spekuliert, dass der etwas überraschende Rücktritt von Jay Carney als Pressesprecher des Weißen Hauses etwas mit einem Angebot von Apple zu tun haben könnte, um die von Katie Cotton zurückgelassene Lücke möglichst bald wieder zu füllen.

Die Chancen für Carney stehen jedenfalls sehr gut, da CEO Tim Cook eine externe Lösung favorisiert. Er selbst ist mit auf der Suche nach einem Kandidaten, der ein freundliches Gesicht besitzt, um den Wandel hin zu mehr Offenheit zu begleiten.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares