WWDC 2014: 2. bis 6. Juni mit Ticket-Lotterie

Heute hat Apple den Termin für die diesjährige Entwickler-Konferenz WWDC bekannt gegeben, zu welcher die ersten Informationen zu kommenden Produkten und Betriebssystemen erwartet werden. Da auch bei der Apple-Konferenz ein hoher Ansturm erwartet wird, bedient sich der Konzern für die Vergabe der begehrten Tickets kurzerhand bei Google.

Aber zunächst einmal der Termin, wann die WWDC 2014 stattfindet. Vom 2. Juni bis zum 6. Juni wird die Worldwide Developers Conference im Moscone Center West, San Francisco durchgeführt. Wie üblich erhalten interessierte Entwickler erste Einblicke in die kommenden Neuheiten von Apple, gerade was sich Prorgammiertechnisch ändern wird oder neu hinzukommt. Selbst das Veranstaltungsprogramm mit den zugehörigen Entwickler-Sessions ist schon online.

Für Entwickler von Entwickler

Laut Apple wird es auf der WWDC 2014 über 100 einzelne Sessions geben, die sich um die verschiedensten Themen wie App Frameworks, Dienste, Location & Motion, Graphics & Games, Core OS oder Tools & Performance drehen werden. Über 1.000 Apple-Entwickler und -Ingenieure stehen den (Fach)Besuchern mit ihrem Wissen in Hands-on Labs zur Seite, um sie bei der Umsetzung ihrer Apps und Programme für die Plattformen iOS und Mac OS X zu unterstützen.

Erstmals wird Apple den Ticket-Verkauf zur kommenden WWDC nicht auf die klassische Weise durchführen. Wie schon Google für seine Google I/O 2014 wird auch Apple auf das Lotterie-Verfahren setzen. Wer eines der begehrten Tickets haben will hat dazu bis zum 7. April punkt 19.00 Uhr CET (Central European Time) Zeit. Die Vorregistrierung erfolgt über die WWDC-Website selbst (hier geht es lang). Ob man zu den glücklichen Teilnehmern der diesjährigen WWDC gehört gibt Apple am 7. April ab 24:00 Uhr CET bekannt. Mit 1.599 US-Dollar ist das Ticket allerdings nicht gerade ein Schnäppchen und muss bis spätestens 14. April 24:00 Uhr gekauft werden. Eine Kreditkarte ist in jedem Fall Pflicht.

Wer nicht so viel Geld ausgeben will und noch Student ist, kann sein Glück für eines von 200 Stipendien versuchen.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares