WWDC 2017: Termin der nächsten Apple Developer Konferenz steht fest

Auch wenn es unter Umständen anteilig mehr Android User auf unserem News Portal gibt, so weiß ich doch dass diese sich nicht dem dummen Geschwätz hingeben, nach dem Motto mein Betriebssystem ist viel besser als deines. Nein – ein Android User interessiert sich auch mit großen Sachverständnis was die Mitbewerber wie Windows 10 Mobile oder Apples iOS zu bieten haben. Und so dürfte der kommende WWDC 2017 ein passender Anlass sein, um seinen Kenntnisstand zu aktualisieren.

Apple WWDC 2017

Was bei Google die Google I/O 2017 ist, welche nebenbei bemerkt dieses Jahr von Mittwoch dem 17. Mai bis einschließlich Freitag dem 19. Mai in Mountain View stattfindet (zum Beitrag), ist für Apple die WWDC 2017 (World Wide Developer Conference). Also eine vorrangig Entwickler orientierte Messe. Doch man muss nicht Dutzende von Programmiersprachen beherrschen, um der Eröffnungs-Keynote beizuwohnen.

Software steht im Fokus

Während unsereins sich zur Google I/O 2017 auf Android 8.0 Oreo freut, ist es auf Seiten der Freunde des angebissenen Apfels, das mobile Betriebssystem des iPhone und iPad – iOS 11. Mit Sicherheit wird der Apple Chief Executive Officer Tim Cook auch etwas über Watch OS, TV OS und natürlich auch dem Mac OS zu erzählen haben.

Auch wenn dieses Jahr das Apple iPhone sein 10-jähriges Jubiläum feiert (zum Beitrag) und Gerüchteweise ein spezielles Smartphone das Licht der Öffentlichkeit erblicken soll, gehen Experten nicht von einer Hardware Präsentation auf der gesamten WWDC 2017 aus.

Wie nun auf der eigens dafür eingerichteten Internetseite zu entnehmen ist, kehrt die Apple Developer Konferenz wieder zurück nach San Jose in das McEnery Convention Center. Dort wird sie dieses Jahr von Montag den 5. Juni bis Mittwoch den 9. Juni stattfinden. Ab dem 27. März startet das Losverfahren für die begehrten und limitierten Tickets.
Einfacher geht es zumindest für die Keynote zur Eröffnung via Livestream.

[Quelle: Apple]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares