Xiaomi Black Shark 3 Series startet den Verkauf in Europa

Das Xiaomi Black Shark 3 und Black Shark 3 Pro wurden bereits Anfang des Jahres im Heimatland offiziell vorgestellt. Ab sofort kann das Gaming-Smartphone aber auch ab 599 Euro in Europa gekauft werden. Das Pro-Modell folgt im Juni 2020 ein wenig später. Neben dem aktuell schnellsten Qualcomm-Prozessor, dürfte das Black Shark Pro durch seine mechanischen Schultertasten überzeugen.

Spätestens mit dem Razer Phone hat die Industrie eine neue Smartphone-Sparte für sich entdeckt. Die Geräte von heute bieten mit hochauflösenden Bildschirmen mit einer hohen Bildwiederholrate, viel Arbeitsspeicher und Lüfter oder flüssig gekühlten Prozessoren eine Performance, mit denen das Zocken in hoher Qualität auch möglich ist. Ein solches Smartphone ist mit Sicherheit das Xiaomi Black Shark 3 und Black Shark 3 Pro. Beide werden nach einer rein chinesischen Vorstellung Anfang des Jahres, nun auch in Europa verkauft. Bereits ab 599 Euro ist man in der „kleinsten“ Konfiguration dabei.

Eine Empfehlung bekommt nur das Pro-Modell

Allerdings bekommt diese weder in der 8/128 GB noch der 12/256 GB Konfiguration unsere wirkliche Empfehlung. Schuld daran ist in meinen Augen die für ein Gaming-Smartphone schlechte Auflösung von nur 2.400 x 1.080 Pixel gegenüber dem Pro-Modell welches mit 3.120 x 1.440 Pixel bei 483 ppi auflöst. Zusätzlich gibt es bei dem Black Shark 3 „nur“ sensitive Schultertasten. Das Xiaomi Black Shark 3 Pro hingegen bietet die sogenannten „Master Trigger“. Zwei „echte“ aus dem Gehäuse fahrende Schultertasten, für dessen Mechanismus Xiaomi 300.000 Vorgänge garantiert. Wie bei einer Pop-Up-Kamera fahren die Tasten bei einem Sturz blitzschnell zurück in das Gehäuse.

Den schnellen Snapdragon 865 Octa-Core-SoC (System on a Chip) mit einem “Sandwich” Liquid Cooling System, bieten jedoch beide Modelle. Optional kann auch noch ein Black Shark FunCooler Pro für 39 Euro montiert werden. Auch bei der Triple-Kamera mit einem 64-, 13- und 5-Megapixel-Sensor nimmt sich die Austattung der beiden Modelle nichts. Ein besonderes Highlight dürften die verbauten Akkus sein. Beide bieten jeweils zwei Akkus – 2x 2.360 mAh oder 2x 2.500 mAh – zur schnelleren Ladung. Diese müssen nicht ausschließlich über den USB-Typ-C-Port geladen werden, sondern können auch über den magnetischen Port auf der Rückseite 18 Watt Energie erhalten.

Technische Daten der beiden Xiaomi Black Shark 3

Technische Daten Black Shark 3 Black Shark 3 Pro
Display 6,67 Zoll AMOLED
2.400 x 1.080 Pixel bei 394 ppi
Bildwiederholrate 90 Hertz
Touch-Erkennung 270 Hertz
Touch-Latenz bei 24 ms
HDR10+, DCI-P3
Seitenverhältnis 20:9
7,1 Zoll AMOLED
3.120 x 1.440 Pixel bei 483 ppi
Bildwiederholrate 90 Hertz
Touch-Erkennung 270 Hertz
Touch-Latenz bei 24 ms
HDR10+, DCI-P3
Seitenverhältnis 19,5:9
Helligkeit 500 nits 500 nits
Prozessor Snapdragon 865 Octa-Core (7nm)
“Sandwich” Liquid Cooling System1x ARM Cortex A77 max 2,84 GHz
3x ARM Cortex A77 max 2,42 GHz
4x ARM Cortex A55 max 1,8 GHzAdreno 650 GPU (587 MHz)
Snapdragon 865 Octa-Core (7nm)
“Sandwich” Liquid Cooling System1x ARM Cortex A77 max 2,84 GHz
3x ARM Cortex A77 max 2,42 GHz
4x ARM Cortex A55 max 1,8 GHzAdreno 650 GPU (587 MHz)
RAM 8/12 GB LPDDR4/5 12 GB LPDDR5
Speicher 128 / 256 GB UFS 3.0
(nicht erweiterbar durch microSD-Card)
256 GB UFS 3.0
(nicht erweiterbar durch microSD-Card)
Anschlüsse USB-Type-C, 3,5 mm Buchse USB-Type-C, 3,5 mm Buchse
Drahtlos WLAN 802.11 a/b/g/n/ac/ax, 2,4 & 5 GHz
2×2 mimo, MU-MIMO
Wi-Fi 6
VoLTE/VoWiFi
Bluetooth 5.0,
NFC
A-GPS, GLONASS, BEIDOU, Galileo, QZSS
WLAN 802.11 a/b/g/n/ac/ax, 2,4 & 5 GHz
2×2 mimo, MU-MIMO
Wi-Fi 6
VoLTE/VoWiFi
Bluetooth 5.0,
NFC
A-GPS, GLONASS, BEIDOU, Galileo, QZSS
LTE 4G / 5G 4G / 5G
Kamera 64 MP (Weitwinkel, 4/1 Pixel binning, f/1.8)
13 MP (Ultra-Weitwinkel, f/2.25)
5 MP (Tiefensensor f/2.2)
64 MP (Weitwinkel, 4/1 Pixel binning, f/1.8)
13 MP (Ultra-Weitwinkel, f/2.25)
5 MP (Tiefensensor f/2.2)
Frontkamera 20 MP (f/2.2) 20 MP (f/2.2)
Abmessungen 168,72 x 77,33 x 10,42 (10,8) mm 177,79 x 83,29 x 10,1 (10,48) mm
Gewicht 222 Gramm 253 Gramm
Gehäuse Polycarbonat Polycarbonat
Akku 2x 2.360 mAh
65 Watt Quick Charge (4.0)
2x 2.500 mAh
65 Watt Quick Charge (4.0)
Betriebssystem Android 10
JOYUI 11
Android 10
JOYUI 11
Sonstiges Fingerabdruck-Sensor (im Display),
Dual-SIM
4x Magnetic Charging Contact
Stereo-Lautsprecher (nach vorne gerichtet)
dreidimensionales Vibrationserlebnis
Master Touch 3.0
Fingerabdruck-Sensor (im Display),
Dual-SIM
4x Magnetic Charging Contact
Stereo-Lautsprecher (nach vorne gerichtet)
dreidimensionales Vibrationserlebnis
Master Triggers
Master Touch 3.0
Farben Midnight Black,
Knight Grey
Blasting Black
UVP Ab 08/05/20
599 Euro (8/128 GB)
729 Euro (12/256 GB)
Ab Juni 2020
899 Euro (12/256 GB)
[Quelle: Xiaomi]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares