Xiaomi Pocophone F1 Lite: Billiger geht immer!

Das Xiaomi Pocophone F1 hat nicht nur das chinesische Unternehmen hierzulande bekannt gemacht, sondern auch die Mitbewerber wach gerüttelt. Doch wenn ihr dachtet das F1 wäre besonders preiswert, dann sollte es mit dem Pocophone F1 Lite noch günstiger gehen.

 

Das Pocophone F1 der Xiaomi Tochter Poco ist hierzulande eingeschlagen wie eine Bombe. Flaggschiff-Technik wie ein Snapdragon 845, 6 GB RAM, 128 GB interner Programmspeicher und ein 4.000 mAh starker Akku zu einem Preis um die 300 Euro, waren bis dato nicht möglich. Nun scheint das chinesische Unternehmen einen weiteren Clou geplant zu haben. Denn in der Geekbench-Datenbank ist nun ein Eintrag aufgetaucht, der aufhorchen lässt.

So zeigt sich ein Xiaomi Poco F1 Lite im CPU-Perfomance-Test. Im Single-Core erreicht das Android-Smartphone 1.341 und im Multi-Core 4.830 Punkte. Noch interessanter ist die verbaute Technik. Diese bestätigt dem Pocophone F1 Lite einen Snapdragon 660 Octa-Core-Prozessor. Der Qualcomm-SoC (System on a Chip) wird im 14-Nanometer-Verfahren produziert und bietet eine maximale Taktfrequenz von 2,2 GHz. Unterstützt wird dieser von einem Adreno 512 Grafik-Prozessor und 4 GB Arbeitsspeicher.

Xiaomi Pocophone F1 Lite noch günstiger

Von einem Leak wissen wir ebenfalls von einem möglichen 6,2 Zoll großem OLED-Display mit einer Full-HD-Plus-Auflösung. Weiterhin ist von 64 GB internen Programmspeicher und einer 17- und 20-Megapixel-Dual-Kamera die Rede. Angesichts der abgeschwächten technischen Ausstattung ist der anvisierte Preis von 149 Euro dennoch mehr als preisgünstig.

Dennoch ist das Smartphone nicht mit dem Xiaomi Pocophone F1 oder dem kürzlich präsentierten Xiaomi Mi 9 vergleichbar. Eben ein sehr preiswertes Mittelklasse Smartphone. Wir möchten es jedoch nicht versäumen darauf hinzuweisen, dass es in der Vergangenheit schon häufiger vorgekommen ist, das derartige Datenbank-Einträge gefälscht wurden. In sofern ist der Benchmark-Test noch mit Vorsicht zu behandeln.

[Quelle: Geekbench]

Beitrag teilen:

Lino Bentzin

Hallo, ich bin Lino. Ich studiere Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin und nutze aktuell ein OnePlus 6T. Meine Freundin nutzt ein iPhone 8, sodass ich auch einiges auf dem Gebiet mitbekomme. Mein Hobbys sind neben Technik-Kram, das Kochen, Eishockey, HipHop und die PS4.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares