Xiaomi Redmi Note 11 wird in Deutschland wohl teuer

Bereits am 28. Oktober hatte Xiaomi im Heimatland China die Redmi Note 11 Series offiziell vorgestellt. So langsam aber sicher stellt sich mit leichten Modifikationen auch der Release hierzulande ein. Doch einem ersten Leak zufolge wird es diesmal richtig teuer. Und den LTE-5G-Prozessor wird man uns wohl auch vorenthalten wollen, sofern wir uns auf die Quelle verlassen können.

 

Eigentlich gilt die Redmi Note-Serie als die preiswerte Mittelklasse, welche sich auch hierzulande größter Beliebtheit erfreut. Mit der Note 10 Reihe konnte Xiaomi recht gute Verkaufszahlen erzielen. Aktuelle Berichte von „mysmartprice“ deuten aber nicht nur die finalen technischen Daten und die Farboptionen für die europäische Redmi Note 11 Serie an, sondern auch die Preise. Und die versprühen nun alles andere als Optimismus.

Xiaomi Redmi Note 11

Günstig geht anders

Laut den Quellen des indischen Beratungsportal wird das Redmi Note 11 in Europa in den Farboptionen Star Blue, Graphite Grey und Twilight Blue eingeführt. Das Basismodell wird mit 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher 250 Euro kosten, während die Variante mit 4 GB RAM und 128 GB internem Speicher 290 Euro kosten soll. Die maximale Speicherausstattung ist dann mit 6 GB RAM und 128 GB interner Speicher erreicht und soll 330 Euro in Deutschland kosten.

Preisdifferenz von 130 Euro für das Redmi Note 11

Das die Preise von denen im Heimatland abweichen ist soweit nichts ungewöhnliches.  Picken wir uns einmal das mittlere Modell heraus, so kostet dies in China zum Verkaufsstart (4/128 GB) 1.199 Yuan, was seinerzeit umgerechnet 160 Euro waren. Das ergibt eine Differenz von 130 Euro. Das ist weit mehr als die üblichen 50 Euro Aufschlag. Vielleicht für manch einen noch deutlich unangenehmer, der kolportierte Prozessorwechsel.

LTE 5G nicht für uns

So soll anstelle des in China verbauten LTE-5G-tauglichen MediaTek Dimensity 810 Octa-Core-Prozessor bei uns der Snapdragon 680 SoC (System on a Chip) zum Einsatz kommen. Dieser Mittelklasse-Prozessor ist nicht mehr ganz so frisch und hat von daher auch kein 5G-Modem an Bord. Bei LTE 4G ist dann hier Schluss.

Xiaomi Redmi Note 11 4G

Ob unter diesen Aspekten das Redmi Note 11 erneut ein Verkaufsschlager für Xiaomi hierzulande wird, darf bezweifelt werden. Noch sind diese Informationen auch noch nicht offiziell bestätigt worden, sodass uns ja noch die Hoffnung bleibt, dass an den Gerüchten nichts weiter dran ist. Es wäre nicht das erste Mal.

[Quelle: mysmartprice | via GizmoChina]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.