MWC 2017: ZTE will das erste 5G Smartphone präsentieren

Der chinesische Hersteller ZTE ist, wie Huawei im übrigen auch, sehr stark in Sachen mobiler Datenübertragung, Telekommunikationssystemen, Netzwerklösungen und dessen Modems engagiert. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass man zum kommenden MWC 2017 in Barcelona das sogenannte ZTE Gigabit Phone als erster Hersteller eines 5G Smartphones präsentieren will.

ZTE 5G Smartphone

Zuletzt hat uns ZTE mit dem Axon 7 Smartphone begeistern können, wo man schlussendlich doch noch Recht behalten hat und gemeinsam mit dem Android 7.0 Nougat Update, die versprochene Google Daydream View VR-Brillen Kompatibilität gewährleistet (zum Beitrag). Doch gerade bei dem Thema 360 Grad und Virtuell Reality, haben wir es meist mit sehr Volumen intensiven Datenübertragungen zu tun.

Unabhängig dass wir in Sachen Provider und Datenvolumen hier in Deutschland ein schmerzliches Thema ansprechen, so ist es im Bezug auf Geschwindigkeiten vielerorts auch nicht viel besser bestellt. Hier kann nun der chinesische Smartphone Hersteller und international führenden Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen mit dem neuen 5G-Mobilfunkstandard auf die Sprünge helfen.

Als offizieller LTE 4G Nachfolger, bietet dieser Standard bis zu 1 Gbps Download-Geschwindigkeit, was eben das Betrachten eines Daten intensiven VR-Videos deutlich vereinfachen kann. Selbst hierzulande sind erfolgreiche Tests, wie unter anderem mit der O2 Telefónica bereits abgeschlossen.

ZTE Gigabit Phone

ZTE wird nun auf dem MWC 2017 in Barcelona, Besuchern die Technik in dem neuen ZTE Gigabit Phone vorführen. Leider sind sonstige Informationen zu dem Android 5G Smartphone nicht bekannt, außer eben dem schnellen LTE Übertragungsstandard.
Neben dem bereits schon vorgestellten ZTE Axon 7, wird das chinesische Unternehmen auch auf dem Gebiet der preiswerten Blade-Serie einige neue Produkte vorstellen.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Sagt uns eure Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares