Notifications Off: Android-Benachrichtigungen komfortabel verwalten

Geschrieben von

XDA Developers: Notifications Off

Android ist seit jeher ein Betriebssystem, dass viele Dinge anders gemacht hat als die Konkurrenz. Angefangen vom sehr offenen Charakter in Sachen App-Quellen, dem Design oder der Art, wo und wie Benachrichtigungen von Apps angezeigt werden. Vor allem die Drop-Down-Funktion der Notification Bar ist zu einem beliebten Spielzeug geworden, welche sogar Einzug gehalten haben in Apples iOS für iPhone und iPad.

Spätestens mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich hat Google der Notification Bar und deren Drop-Down-Bar einige neue Features spendiert, die wir Nutzer sehr gerne angenommen haben. Zum Beispiel das „rauswischen“ der Benachrichtigungen von eMail, SMS und weiß der Geier nicht noch was Alles. Mit Android 4.1 Jelly Bean und zuletzt 4.2 Jelly Bean hat die Notification Bar erneut ein paar Überarbeitungen erfahren aber eines bleibt nach wie vor: Manche Apps nutzen die Notification Bar ziemlich exzessiv und manchen Nutzern geht sowas auf den Keks. Dachte sich auch der Entwickler mcnamaragio aus dem Forum XDA Developers und hat kurzerhand an der App „Notifications Off“ gebastelt.

Im Prinzip ist die App lediglich eine Verbesserung gegenüber den eh schon vorhandenen Optionen, die Benachrichtigungen diverser Apps ein- oder auszuschalten. Nur ist das bei teilweise Dutzenden von Apps eine recht mühsame und vor allem Zeitaufwendige Angelegenheit. Mit Notifications Off kann daher das Alles in einem Rutsch über eine einzige App gemacht werden. Und wenn mal wieder eine App in der Notification Bar auftauchen soll, dann wird diese eine App eben über Notifications Off schnell wieder aktiviert. Lediglich Root-Zugriff brauch es als besondere Bedingung und Android 4.1 oder neuer, damit das Ganze auch funktioniert.

Notifications Off [Root]
Preis: Kostenlos
[Quelle: XDA Developers]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


222 Abfragen in 0,452 Sekunden