Windows 10 Mobile: Neue Redstone-Build für Insider

Geschrieben von

Windows 10 Mobile

Nach wie vor bleibt Microsoft das offizielle Windows 10 Mobile Update für ältere Lumia-Modelle schuldig, was die Entwickler aber nicht davon abhält, eine neue Build für Teilnehmer des Windows Insider Programm zu veröffentlichen. Die neue Build 14283 ist ausschließlich für Besitzer der neusten Lumia-Generation verfügbar, da es sich um eine neue Redstone-Build handelt.

In einem vergleichsweise langen Blogeintrag geht Gabe Aul als Leiter des Insider Preview Programms sehr ausführlich auf die neue Windows 10 Mobile Build ein, welche die Bezeichnung Build 14283 trägt. Das Update selbst bekommen nur Besitzer eines Lumia 550,0 Lumia 650, Lumia 950 und Lumia 950 XL, da diese bereits ab Werk mit dem neuen Betriebssystem ausgeliefert werden.

Neben den üblichen Verbesserungen und behobenen Fehlern ist der Feedback Hub eine der größeren Veränderungen, welche die neue Build einführt.

Windows 10 Mobile

So wird der Feedback Hub in Zukunft sowohl unter Windows 10 als auch Windows 10 Mobile die Feedback-App nebst Insider Hub zusammenführen und dabei auch ersetzen. Der offizielle Start des neuen Hubs ist allerdings erst für eine der kommenden Insider Builds vorgesehen, was auch der Hinweis „Coming soon“ innerhalb des Hubs andeutet.

Abseits dessen finden die Neuerungen in erster Linie bei der Verbesserung und Optimierung einzelner Funktionen sowie Apps statt. Unter anderem besitzt die Telefon-App nun einen neuen Reiter, in welchem über verpasste Anrufe und neue Sprachnachrichten auf der Mailbox informiert wird. Geht man zu diesem Tab, werden die Mitteilungen im Benachrichtigungscenter nun entfernt.

Die Apps für den Kalender und Mail von Outlook haben ebenfalls ein Update erhalten, was aber auch für alle anderen im Windows Store bereitsteht. Zu deren Neuerungen gehören die Möglichkeit zum Ausschalten der Vorschau für Nachrichten und Spam-Mails schneller zu löschen.
Zu bewerkstelligen ist dies über Einstellungen -> Nachrichten -> Konversation und dort bei der Option“Zeige Vorschautext“.

Zum Entfernen der Spam-Mails reicht es nun aus wenn man das Kontextmenü per gedrückt halten des Fingers aufruft und die Mail in den Spam-Ordner verschiebt. Für Terminerinnerungen gibt es nun auch die Möglichkeit eine Nachricht zu verschicken, das man etwas später kommt.

Die Liste der behobenen Fehler ist indes umfangreich:

  • Behoben: Hintergrund der App-Liste erscheint ohne Overlay (Wallpaper sind zu hell oder zu dunkel) wenn man eine App startet und in die Liste zurückkehrt
  • Behoben: Titel von Musik flackern in der Lautstärke-Anzeige mehrfach, wenn man die Wiedergabe startet oder nach einer Pause den nächsten Titel abspielen will
  • Behoben: Mit Build 14267 kann das Gerät sich aufhängen beim Schreiben und startet neu
  • Diverse Optimierungen bei der Aktualisierung von Live-Tile Inhalten: Erstens werden mehrere Live Tiles in einem Schwung aktualisiert anstelle jedes Tile einzeln, zweitens werden Aktualisierungen für Inhalt und Badges gleichzeitig durchgeführt und drittens starten Apps nun schneller wenn das jeweilige Live-Tile gleichzeitig aktualisiert wird
  • Behoben: Benachrichtigungen einiger Live-Tiles (zum Beispiel der Wetter-App) werden manchmal ohne zutun entfernt
  • Behoben: Wallpaper ruckelt im Startbildschirm beim Scrollen auf einigen Geräten wie dem Lumia 950.
  • Behoben: Tastatur taucht unerwartet auf wenn man in der Apps-Liste scrollt
  • Behoben: Icons einiger Apps erscheinen viel zu klein in Live-Ordnern auf dem Startbildschirm, wenn die Auflösung bei 350% DPI hoch gesetzt wird
  • Behoben: „Mehr Benachrichtigungen“ im Action Center ist fehlerhaft formatiert
  • Behoben: @-Taste fügt den Inhalt der Zwischenablage ein in manchen Sprachen, anstelle das @-Zeichen zu schreiben
  • Behoben: Benachrichtigungen bleiben stumm, wenn die zugehörige Audio-Datei gelöscht wurde – nun wird der Standardton abgespielt
  • Drahtlos verbundene Displays sollten wieder funktionieren, indem im Action Center die Quick Actions erweitert werden und der Button „Verbinden“ gedrückt wird

Es gibt auch bekannte Probleme

Allerdings gibt es laut Gabe Aul mit der Windows 10 Mobile Insider Preview Build 14283 auch neue Fehler. Unter anderem ist das Bluetooth-Profil AVRCP in der neuen Version 1.5 implementiert worden, sodass manche Autos bei der Verbindung mitteilen, welche Profile unterstützt werden. Zum Beheben reicht es aus die existierende Bluetooth-Verbindung zu löschen und wieder neu einzurichten. Allerdings wird es Probleme bei der Wiedergabe und Steuerung von Musik geben. In diesem Fall soll man ein Feedback-Ticket erstellen und die nötigen Fahrzeugdaten Marke, Modell und Baujahr übermitteln.

Weiterhin gibt es Probleme mit der Synchronisierung wenn man ein Microsoft Band 1 oder 2 besitzt aufgrund einer fehlerhaften API-Schnittstelle, weiterhin ist die Verbindung zu WEP-geschützten WLAN-Netzwerken nicht mehr möglich und es gibt erhebliche Probleme das Microsoft Display Dock anzusprechen. Letzteres aber nur, falls die Dock-Firmware noch nicht auf Version 4 aktualisiert wurde.

[Quelle: Windows Blog | via WinFuture]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,485 Sekunden