Android 11 Beta: Es melden sich die ersten Hersteller mit einem Frühstart

Erst gestern berichteten wir über die nächste Generation mobiles Betriebssystem, in Form von Android 11, bei dem nun die Beta-Version für alle Pixel-Phone-Besitzer zur Verfügung steht. Wenige Augenblicke später melden sich die ersten Hersteller und nennen die Smartphones, die sie für einen Beta-Test ins Rennen schicken. Allen voran Oppo, OnePlus und Xiaomi.

Android 11 in der Beta Version widmet sich drei Schwerpunkten, wie Google berichtet. Personen, Smart Home und Datenschutz. Seit gestern können nun Besitzer eines Google Pixel 2 Smartphone oder einer neueren Generation die Beta-Version flashen und testen. Natürlich werden andere Hersteller davon nicht ausgeschlossen. Wer möchte, darf sich ebenfalls an der Erkundung von Android 11 beteiligen. Gerade für Entwickler von Software und Spielen eine wichtige Möglichkeit ihre eigenen Programme auf dem neuen Betriebssystem zu testen.

Erste Hersteller melden sich zu Wort

Es hat gar nicht so lang gedauert, da meldeten sich auch schon die ersten Hersteller mit ihren Modellen, welche ebenfalls Android 11 in der Beta vertragen. Allen voran Oppo, mit dem Find X2 Pro – dem 1.200 Euro teuren Flaggschiff des Konzerns (zum Test). Auch Xiaomi hat sich gleich mit einem ganzen Portfolio angemeldet. Hier wird in Kürze das Poco F2 Pro, das Xiaomi Mi 10 und Mi 10 Pro die neueste Beta-Version unterstützen. Einen genauen Termin wollte man bei Xiaomi erst später bekannt geben. Oppo ließ sich zumindest auf diesen Monat als Release-Termin ein.

OnePlus ist der erste Hersteller mit Download für Android 11 Beta

An dieser Stelle ist OnePlus allen Anschein nach schon ein Stück weiter. Denn die Oppo-Schwester bietet bereits für das OnePlus 8 und 8 Pro das OxygenOS 15.x.02 als Android 11 Beta-Version zum Download an. Allerdings ist man auch der Einzige der in aller Deutlichkeit darauf aufmerksam macht, welche Gefahren mit einem solchen Flash einhergehen und das man dieses ROM auf keinen Fall für den täglichen Einsatz nutzen sollte.

„Wie der Name schon sagt, eignet sich dieser Build von Android 11 am besten für Entwickler und andere fortgeschrittene Benutzer, da es sich noch in einem frühen Entwicklungsstadium befindet. Wir empfehlen jedoch nicht, dieses ROM zu flashen, wenn Sie wenig oder gar keine Erfahrung mit Softwareentwicklung oder dem Flashen benutzerdefinierter ROMs haben oder wenn Sie planen, das Gerät im täglichen Einsatz zu verwenden.“

Es bleibt also noch abzuwarten, welche Hersteller noch ihre Flaggschiffe ins Rennen schicken würden. Für uns „Otto-Normal-Verbraucher“ ist dieser Umstand eher weniger von Vorteil, da wir aktuelle Premium-Smartphones selbst im Tag täglichen Gebrauch haben. Sinnvoller wäre da eher der ausgemusterte Vorgänger. Aber die Hersteller wollen natürlich in diesem Zusammenhang zeitgleich für ihre Produkte werben. Sei es ihnen vergönnt.

[Quelle: OnePlus Forum]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares