Apple AirPods 3 werden Tag täglich erwartet

Aufgrund der aktuellen Krise rund um den Coronavirus hatte Apple keine Keynote im März abgehalten. Neue Produkte, wie zuletzt das Apple iPhone SE (2020) werden per Pressemitteilung veröffentlicht, sodass auch die Apple AirPods 3 Tag täglich erwartet werden. Einige Medienberichte gehen von einer Veröffentlichung im Monat Mai aus. Gemeinsam mit einem MacBook Pro.

Anfang September 2016 brachte Apple gemeinsam mit dem iPhone 7 die kabellosen In-Ear-Kopfhörer mit dem Namen AirPods raus. Von den Medien aufgrund des Formfaktors als Oral-B-Zahnbürsten-Aufsätze verunglimpft, feiern sie dennoch einen weltweiten Erfolg. März 2019 erschienen die Apple AirPods 2 in einer leicht verbesserten Überarbeitung. Eigentlich wurde nur das Ladecase überarbeitet und mit einer Qi-Funktion (kabelloses Laden) ausgestattet. Im Oktober folgten dann die AirPods Pro im neuen Design und aktiver Geräuschunterdrückung. In sofern wären also im März die Apple AirPods 3 dran gewesen.

Apple AirPods 3 seit März bereit zum Verkauf

Und laut dem Technik-Analysten Jon Prosser waren die AirPods auch bereit vorgestellt zu werden. Aus bekannten Gründen viel der Event aus und Apple nutzt die Gelegenheit in regelmäßigen Abständen Produkte per Pressemitteilung zu veröffentlichen. Nun äußerte sich der Gründer und Redakteur bei Front Page Tech auf seinen Twitter-Kanal, dass die neuen kabellosen In-Ear-Kopfhörer kommenden Monat mit dem 13 Zoll großen MacBook Pro vorgestellt werden sollen.

Keine aktive Geräuschunterdrückung?

Vermutet werden die Apple AirPods 3 in dem neuen Design der Pros aber ohne die Active Noise Cancellation. Dieses Feature soll weiterhin den Pro-Modellen vorbehalten bleiben. Auch Over-Ear-Kopfhörer sollen mit der Antischall-Funktion in Planung sein. Deren Auftritt dürfte aber erst für den kommenden WWDC im Juni anstehen. Weiterhin gehen wir für die dritte Generation an AirPods von einer IP-Zertifizierung aus, welche die Kopfhörer vor dem Eindringen von Staub und Wasser schützt.

[Quelle: Jon Prosser]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares