Apple iPad Pro 2021 erscheint jetzt doch auf einem Launch-Event – sagt Siri!

Sollte es nach einhelligen Medien wie Blomberg und Forbes gehen, so würde uns heute via Pressemitteilung das neue Apple iPad Pro 2021 vorgestellt. Doch da hat Siri noch ein Wörtchen mit zu reden. Denn geht es nach dem Apple-Sprachassistent:innen, dann sollten wir uns noch eine Woche gedulden. Hier heißt es das es am 20. April – also dem kommenden Dienstag – im Apple Park einen Launch-Event geben wird.

 

Auch heute kein Apple iPad Pro 2021

Heute müssen wir wohl oder übel einen weiteren Termin von unserem iCalender streichen. Denn auch heute werden wir nicht wie ursprünglich vermutet, eine simple Pressemitteilung mit dem neuen 12,9 Zoll großen Apple iPad Pro 2021 erhalten. Das zumindest gibt nun Siri auf die Frage hin bekannt, wann denn ein nächster Apple-Event anstehen würde. Zumindest in den USA, wie „MacRumors“ nun berichten.

Apple iPad Pro 2021 Event

 

Der Special-Event findet am Dienstag, den 20. April, im Apple Park in Cupertino, Kalifornien statt. Sie können alle Details auf Apple.com abrufen.

In Deutschland heißt es lediglich:

Du findest alle Details zu Apple-Veranstaltungen auf der Apple Website Apple.com.

Doch weder auf der deutschen noch US-amerikanischen Internetseite wird dieser Termin offiziell bestätigt. Das dürfte sich aber im Laufe des Tages mit Sicherheit ändern. Wir erwarten nach wie vor ein iPad Pro, das Gerüchten zufolge einen Apple A14X Chipsatz verbaut haben soll. Der interne Codename T8103 ist nicht von ungefähr mit dem des M1-Chip des MacBook Pro und MacBook Air identisch. Denn ihm wird die gleiche Performance nach gesagt, was an sich schon recht erstaunlich wäre.

Vielleicht noch die Apple AirTags?

Weiteres Highlight des Tablets dürfte zumindest bei dem 12,9 Zoll großen Modell das Display werden, dass von LED-LCD auf eine „Mini-LED“-Technologie aufgerüstet wurde. Nach wie vor halten sich auch die sogenannten Apple AirTags wacker, bei dem nächsten Launch-Event vorgestellt zu werden. Bei den AirPods der 3. Generation und einem Apple TV der 6. Generation ist man sich jedoch nicht mehr so sicher.

[Quelle: MacRumors]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.