Apple iPhone 14 Series soll angeblich am 13. September erscheinen

Knapp zwei Monate vor der offiziellen Präsentation der Apple iPhone 14 Series, gibt es allen Anschein nach einen Launch-Termin. So will ein noch recht unbekannter Tippgeber Informationen zu dem 13. September erhalten haben. Rein theoretisch würden wir dieses Datum generell nicht ausschließen. Denn zum einen passt es in den bislang kommunizierten Zeitraum und es ist ein Dienstag. Derweil zeigen Schutzhüllen ein nahezu unverändertes Design der kommenden iOS-Smartphones.

 

Kommt die Apple iPhone 14 Series am 13. September?

Apple iPhone 14 Pro

Nur eine Samsung Galaxy S23 Series oder Foldables des südkoreanischen Herstellers, kommen an die produktive Gerüchteküche der Apple iPhone 14 Series heran. Doch um so näher wir uns zum eigentlichen Launch-Termin im Herbst bewegen um so konkreter und zuverlässiger werden die Leaks. Nun äußert sich ein zumindest mir noch unbekannter Tippgeber mit dem Namen „iHacktu iLeaks“ via Twitter zu den Apple-Plänen der entsprechenden Keynote. Er will nun Kenntnisse darüber erlangt haben, dass wir den Launch der vier neuen Apple iPhones und der Apple Watch Series 8 am Dienstag den 13. September zu erwarten hätten.

Nun zugegeben ist die Eruierung nicht sonderlich schwer. Apple launcht prinzipiell an einem Dienstag und auch der Monat war im Vorfeld so durch unterschiedliche Quellen bestätigt worden. Nun hat es aber mal einer ausgesprochen und wir wissen wen wir steinigen dürfen wenn das Datum nicht stimmt. Auch ein Verfügbarkeitsdatum gibt der Leaker mit dem 23. September bekannt. Aber auch hier verfährt das Unternehmen aus Cupertino festgefahrene Traditionen. Hinsichtlich der Unbekanntheit des Tippgebers darf der Termin dennoch mit einer gewissen Skepsis wahrgenommen werden.

Hüllen bestätigen den Wegfall vom Apple iPhone 14 mini

Aoole iPhone 14 Series Case

Deutlich klarer ist hier ein Leak der die Hüllen der Apple iPhone 14 Series deklariert. Auf denen bestätigt sich das Gerücht, dass optisch nur wenig Veränderung stattfinden wird. Es heißt das Kamera-Array soll minimal größer werden. Die Vorderseite ist auf diesem Bildmaterial leider nicht zu erkennen, doch gerade bei den Pro-Modellen soll es ja starke Veränderungen im Bezug auf die Notch geben. Ein neuer A16 Bionic-Chipsatz im TSMCs N5P-Verfahren (5 nm) hergestellt, sollte ebenfalls als gesichert gelten.

Doppel-Pro ist Trumpf

Weiterhin ist die Rede davon, dass es ein iPhone 14 mini nicht mehr geben wird. Stattdessen sieht die Nomenklatur nun ein Apple iPhone 14 (6,1 Zoll), 14 Max (6,7 Zoll) und ein Apple iPhone 14 Pro (6,1 Zoll) und 14 Pro Max (6,7 Zoll) vor. Das gibt auch das via Twitter geleakte Bild so wieder. Dieser Tippgeber ist im Übrigen für seine Zuverlässigkeit bei der iPhone 13 Series umfänglich bekannt.

[Quelle: DuanRui | iHacktu iLeaks]

[Video] Apple iPhone 13 Pro im Fast Unboxing

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.