Apple TV+ ab sofort auch für Android TV

Wer das Betriebssystem Android TV durch einen TCL- oder Xiaomi-Fernseher, beziehungsweise einer Streaming-TV-Box wie die Nvidia Shield und Nokia 8000 realisiert, kann ab sofort kann ab sofort das Angebot von Apple TV und Apple TV+ konsumieren. Still und heimlich hat sich die Anwendung in den Google Play Store geschlichen. Nur Nutzer eines Sony Smart TVs scheinen noch ein wenig hinterherzuhängen.

 

Nvidia Shield Experience Update 8.2.3 verfügbar

Shield Experience Update auf Version 8.2.3

Im Zusammenhang mit einem Experience-Update der Nvidia Shield Gaming-Konsole auf die Version 8.2.3 (32.6.518.0), was ja an sich schon ein kleines Wunder für einen knapp 6 Jahre alten Streaming-Mediaplayer ist, hat sich eine bei Apple-Fans sehr beliebte Anwendung für das Android TV Betriebssystem zum Download angeboten. Denn Apple TV – und somit auch das kostenpflichtige Zusatzpaket Apple TV+, welches für 7 Tage kostenlos getestet werden kann (danach 4,99 Euro im Monat), ist ab sofort im Google Play Store verfügbar.

Apple TV
Apple TV
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos

In unserem Test gilt das sowohl für die Nvidia Shield TV, einem Xiaomi-, Philips- und TCL-Smart TV mit Android TV als Betriebssystem und der jüngst von uns getesteten Nokia 4K Streaming Box 8000, welche ebenfalls mit dem OS aus Mountain View ausgestattet ist. Die hauseigenen Streaming-Produkte von Amazon, wie der Fire TV Stick, die Fire TV Box oder der Fire TV Cube* bieten die Apple TV-Anwendung schon etwas länger an.

Apple TV+ jetzt auf allen Android TV-Geräten außer von Sony

Einzig und allein scheinen die Sony Smart TVs noch ein wenig länger zu brauchen. Hier ist die App zwar für einige unter diesem Link <– im Google Play Store zu finden, das funktioniert aber auch nicht flächendeckend.

Changelog 8.2.3:
  • This upgrade resolved issues when playing content with the Apple TV app. If you are an Apple customer, please apply this upgrade for the best experience.
  • Includes Android security patch level up to April 2021
  • Improves re-connection to Control4 IP based controllers
  • Adds support for SCUF Infinity4PS, SCUF Impact, and SCUF Prestige controllers
  • Adds support for single USB receiver connection to Corsair SLIPSTREAM WIRELESS peripherals:
  1. K57 RGB KEYBOARD
  2. DARK CORE RGB PRO MOUSE
  3. VIRTUOSO RGB WIRELESS HEADSET
  4. Single USB configuration requires iCUE software and PC or MAC
[Quelle: Nvidia]

*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Nokia 4K Streaming Box 8000 im Test: Die Finnen wollen an unseren TV

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.