Apple verteilt iOS 15.2 und iPadOS 15.2 Update: Das steckt drin!

Es hatte sich bereits die Wochen der Beta-Phase angekündigt: Apple verteilt ganz offiziell das iOS 15.2 und iPadOS 15.2 Update für iPhone und iPad-Geräte. Weitere Updates für die Apple Watch, Apple TV und dem HomePod mini sollten ebenfalls in Kürze folgen. Werfen wir doch einmal einen Blick in das umfangreiche Update was es so alles Neues für uns bereits hält.

 

iOS 15.2 und iPadOS 15.2 Update ist unterwegs

Cupertino hat vergangene Nacht mit dem offiziellen und weltweiter Rollout von dem iOS 15.2 und iPadOS 15.2 Update begonnen. Mit dem zweiten „kleineren“ Update (iOS 1,27 GB / iPadOS 640 MB) für die Version 15 behebt Apple vorrangig Fehler, liefert aber auch ein paar Neuerungen wie das Apple Music Voice-Abo. Ein neuer Abonnementtyp, durch den über Siri auf Musik zugegriffen werden kann. Dieses Update enthält zudem den App-Datenschutzbericht, das Programm für den digitalen Nachlass sowie weitere Funktionen und Fehlerbehebungen für das mobile Endgerät.

Apple iOS 15.2 und iPadOS 15.2 Update

Apple Music Voice-Abo

  • Das Apple Music Voice-Abo ist ein neuer Abonnementtyp, mit dem du mithilfe von Siri auf alle Titel, Playlists und Sender von Apple Music zugreifen kannst.
  • „Frag einfach Siri“ macht Musikvorschläge anhand deines Hörverlaufs und deiner Bewertungen, ob du etwas magst oder nicht.
  • Mit „Erneut abspielen“ kannst du auf eine Liste mit deiner zuletzt angehörten Musik zugreifen.

Datenschutz

  • Der App-Datenschutzbericht in „Einstellungen“ erlaubt eine Übersicht darüber, wie oft Apps in den letzten sieben Tagen auf den Standort, Fotos, die Kamera, das Mikrofon, Kontakte und anderes zugegriffen haben, sowie über deren Netzwerkaktivitäten.

Apple‑ID

  • Der digitale Nachlass ermöglicht das Bestimmen von Personen als Nachlasskontakte, die dadurch im Todesfall Zugriff auf deinen iCloud-Account und deine persönlichen Informationen erhalten.

TV-App

  • Mit dem Tab „Store“ kannst du an einem Ort Filme und TV-Sendungen durchstöbern, kaufen oder ausleihen.

Diese Version enthält zudem folgende Verbesserungen für dein Apple iPhone und iPad:

  • Mit einer Einstellung kann „Notizen“ durch Streichen von der unteren linken oder rechten Ecke des Bildschirms auf Schnellnotizen zugreifen.
  • „E-Mail-Adresse verbergen“ ist in der Mail-App für Abonnent:innen von iCloud+ verfügbar und erzeugt eindeutige zufällige E-Mail-Adressen.
  • In „Erinnerungen“ und „Notizen“ können Tags gelöscht oder umbenannt werden.

Folgende Fehlerbehebungen wurden unternommen:

  • Siri antwortet möglicherweise nicht, wenn VoiceOver aktiv und das iPad gesperrt ist.
  • ProRAW-Fotos erscheinen möglicherweise überbelichtet, wenn sie in Fotobearbeitungs-Apps von Drittanbietern angezeigt werden.
  • Kalenderereignisse werden bei Microsoft Exchange-Benutzer:innen möglicherweise zum falschen Datum angezeigt.
[Quelle: Apple]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert