BlackBerry ist nicht tot zu kriegen – Comeback 2021 angekündigt!

BlackBerry erfreute sich hauptsächlich in den USA als das typische „Business-Smartphone“. Aber auch hierzulande hatte der Hersteller später unter der Führung von TLC mit Android OS und Hardware-Tastatur seine Anhänger, bis Anfang 2020 das chinesische Unternehmen das Ende einläutete. Doch Totgesagte leben länger heißt es so schön und BlackBerry kündigt für 2021 sein Comeback an!

Die Marke BlackBerry wird vermutlich nur den Älteren unter unseren Lesern etwas sagen. Charakteristisch waren das hohe Maß an Sicherheit und eine physische Hardware-Tastatur. Anfangs mit dem hauseigenen Betriebssystem BlackBerry OS kam später dann Android zum Einsatz. Im Jahr 2016 erlangte der chinesische Hersteller TCL die Markenrechte und produzierte seitdem das ein oder andere BB-Smartphone. Im Februar 2020 gab das Unternehmen dann bekannt, die Produktion an den markanten Smartphones aufzugeben. Nun lässt allen Anschein nach OnwardMobility (Tochtergesellschaft der Foxconn Technology Group) in Lizenz von BlackBerry Limited die Marke wieder aufleben.

OnwardMobility wird im kommenden Jahr BlackBerry-Smartphones verkaufen

Das US-Kalifornische Unternehmen hat heute offiziell angekündigt, im kommenden Jahr neue 5G-taugliche Smartphones unter dem bekannten Namen zu präsentieren. Diese sollen bereits in der ersten Jahreshälfte erscheinen und die legendäre Hardware-Tastatur aufweisen. Auch bei dem Android-Betriebssystem will man verweilen, aber nicht auf die gewohnte Sicherheit verzichten.

„Wir sind bestrebt sichere und produktive 5G-Geräte zu entwickeln, ohne dabei die Benutzererfahrung zu beeinträchtigen. BlackBerry-Smartphones sind dafür bekannt, Kommunikation, Privatsphäre und Daten zu schützen. Dies ist eine unglaubliche Gelegenheit für OnwardMobility, 5G-Geräte der nächsten Generation mit Unterstützung von BlackBerry und FIH Mobile auf den Markt zu bringen“, so Peter Franklin, CEO von OnwardMobility.

Zu den technischen Details der zukünftigen Tasten-Smartphones, wollte das Unternehmen noch nichts bekannt geben. Doch wir können uns sicher sein, von dem Unternehmen in naher Zukunft noch etwas zu hören. Denn soviel ist sicher, ein Smartphone mit einer physischen Tastatur ist inzwischen ein Alleinstellungsmerkmal am Markt. Ob es tatsächlich benötigt wird ist eine andere Frage.

[Quelle: BusinessWire | via SmartDroid]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares