Das Premium Samsung Galaxy S8 gibt es leider nicht für uns

Der südkoreanische Hersteller Samsung hat nun erfolgreich sein aktuelles Flaggschiff, mit dem Galaxy S8 und Galaxy S8+ offiziell präsentiert. Mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher ist es schon nicht schlecht ausgestattet, doch dass es noch besser geht, beweist der Hersteller nur im Heimatland.

Premium Samsung Galaxy S8

Denn in Südkorea und China bekommt man das Samsung Galaxy S8 (Plus) auch mit 6 GB an Arbeitsspeicher, wie der Kollege Roland Quandt nun auf seinem Twitter-Kanal dokumentiert. Aber auch in Sachen internen Programmspeicher, legt man in Asien noch eine Schippe drauf. Ausschließlich in der Farbe Midnight Black gibt es dort die beiden S8 Modelle mit 128 GB UFS 2.1 Flashspeicher. Laut Quandt soll das Galaxy S8+ dann umgerechnet 947 Euro kosten.

Meldungen des südkoreanischen Internetportals „Korea IT News“ berichten über einen Preis des mit einem kleineren 5,8 Zoll ausgestatteten Galaxy S8, von umgerechnete 964 Euro. Jedoch soll hier die bei uns 149 Euro teure Docking-Station Samsung DeX (Samsung Desktop Experience) mit dabei sein. Hierzulande kostet das S8 mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher 799 Euro. Wer das größere 6,2 Zoll Display mit einer identischen Auflösung von 2.960 x 1.440 Pixel kaufen möchte, muss 899 Euro bezahlen. Vorbesteller erhalten ihr Smartphone am 20. April, alle anderen müssen sich noch bis zum 28. April gedulden, bis es in den Farben Midnight Black, Orchid Grey oder Arctic Silver im Handel verfügbar ist.

Beitrag teilen:

Lino Bentzin

Hallo, ich bin Lino. Ich studiere Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin und nutze aktuell ein OnePlus 3 ohne T. Meine Freundin nutzt ein iPhone 7, sodass ich auch einiges auf dem Gebiet mitbekomme. Mein Hobbys sind neben Technik-Kram, das Kochen, Eishockey, HipHop und die PS4. Ich hoffe euch bei meinen ersten Gehversuchen als Blogger, bei GO2mobile (der ehemaligen android tv Legende), nicht zu enttäuschen. Seit noch ein wenig nachsichtig mit mir!

Sagt uns eure Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares