Disney+ wird teurer bekommt aber je 10 neue Star Wars- und Marvel-Serien

Der nicht zuletzt durch „The Mandalorian“ bekannt gewordene Streamingdienst Disney+ hatte gestern eine Menge an Informationen bekannt zu geben. Man rechtfertigte die für den 23. Februar 2021 anvisierte Preiserhöhung von monatlichen 6,99 auf 8,99 Euro mit einem waren Feuerwerk an neuen Star Wars- und Marvel-Serien. Aber auch auf dem Segment der Disney-Animations-Serien sind einige Neuheiten geplant. Inklusive spezieller Inhalte ab 18 Jahren.

 

Disney+ wird teurer

Stolze zwei Euro mehr pro Monat will Disney+ ab dem 28. Februar 2021 von seinen Neukunden monatlich haben. Bestandskunden erhalten noch bis zum 23. August 2021 eine Schonfrist. Dann geht es aber auch an ihr Portmonee. Das ist durchaus eine dicke Pille die manch ein Abonnent hier zu schlucken hat. Noch dazu, wenn Disney+ nur einer von vielen Streamingdiensten in eurem monatlichen Budget ist. Vermutlich habt ihr euch Disney+ auch nur wegen „The Mandalorian“ angeschafft, wo bereits seit dem 30. Oktober die zweite Staffel mit wöchentlichen neuen Folgen (Freitags) ausgestrahlt wird. Nun – das scheint auch dem US-Medienunternehmen nicht entgangen zu sein, sodass man im selben Atemzug ein unglaubliches Portfolio an neuen Inhalten des Star Wars- und Marvel-Universums bekannt zugeben hatte.

Neue Star Wars-Serien bei Disney+

Dazu gehören nach aktueller Faktenlage „Obi-Wan Kenobi“, „Rangers of the New Republic“ und „Ahsoka“, zwei Serien welche das Storyboard von „The Mandalorian“ aufgreifen und Weihnachten 2021 ausgestrahlt werden sollen. Weitere Titel sind „Andor“, „Star Wars: The Bad Batch“, „Star Wars: Visions“, „Lando“, „Star Wars: The Acolyte“ und „A Droid Story“. Darunter auch Animationsserien aus dem „The Clone Wars“-Universum mit C-3PO und R2-D2 als Roboterhelden. Zusätzlich ist auch mit „Rogue Squadron“ Material für die Kinos geplant. Geplanter Start Dezember 2023.

Neue Marvel Serien und Filme

Aber auch das Marvel-Universum kann mit einigen neuen Serien und Filmen aufwarten. Auf Seiten der Spielfilme wurden „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“, „Fantastic Four“, „Black Widow“, „Shang Chi und die Legende der zehn Ringe“, „Eternals“, „Doctor Strange In The Multiverse of Madness“, „Thor: Love and Thunder“, „Black Panther 2“, „Blade“, „Captain Marvel 2“ und „Guardians of the Galaxy Vol. 3“ angekündigt.

Ihr habt noch nicht genug? Kein Problem. Das Genre Serien muss ja auch noch gefüttert werden und da bietet Disney+ für die Zukunft „Secret Invasion“, „Ironheart“, „Armor Wars“, „WandaVision“ und „The Falcon and The Winter Soldier“. Ebenfalls mit großer Spannung erwartet, der Halbbruder Thors und Adoptivsohn von Odin „Loki“ bekommt seine eigene Serie, welche für Mai 2021 geplant ist.

Weitere Marvel-Serien sind mit „What If…?“, „Ms. Marvel“, „Hawkeye“, „She-Hulk“, „Moon Knight“, „Guardians of the Galaxy Holiday Special“ und „I Am Groot“ geplant. Hiermit sind aber noch nicht alle Disney+ Pläne bekannt gegeben. Auch Pixar hat einiges wie „Inside Pixar“, „Pixar Popcorn“, „Dug Days“ und „Cars“ zum besten zugeben.

A „STAR“ was born!

Weiterhin wird ab dem 23. Februar in Deutschland eine neue Kachel mit dem Namen „STAR“ das Angebot erweitern. Hier werden Inhalte ab FSK 16 und höher zu finden sein, welche mit einer PIN-Abfrage geschützt ist. Darunter tausende Stunden Kinofilme von Disney Television Studios, FX, 20th Century Studios und 20th Television.

Abschließend sei noch erwähnt, dass sich der Preis für ein Jahresabonnement ebenfalls erhöht. Hier beträgt der neue Beitrag 89,99 Euro. Wer also noch einmal Geld sparen möchte, kann bis zum 22. Februar 2021 ein Disney+ Jahresabo zu den alten Konditionen von 69,99 Euro abschließen.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.