Essential PH-1: Der Android Vater hat ein Smartphone geboren

Nun ist es also geschehen: Andy Rubin, der Erfinder und Vater von dem quell-offenen Betriebssystem Android, hat heute mit seinem jüngst gegründeten Start-up Essential, nach einigen Vorab-Ankündigungen das PH-1 Smartphone offiziell präsentiert. Ein nahezu rahmenloses Android-Smartphone mit einem Titanium-Gehäuse und einem modularen Anschluss für weiteres Zubehör, auf der Rückseite. 

Das Essential PH-1 Smartphone ist nicht nur äußerlich durch seine Keramik-Rückseite, dem aus Titanium gefertigtem Gehäuse und dem Corning Gorilla Glass 5 Bildschirm, sehr hochwertig aufgestellt. Auch das nahezu ganz-flächige 5,7 Zoll große QHD-Display, welches unten einen schmalen Streifen und an der Oberseite mittig einen kleinen Ausschnitt für die 8 Megapixel Frontkamera (2 x 13MP Dual-Hauptkamera), samt Näherungs- und Beleuchtungs-Sensor Platz lässt, ist optisch ein Leckerbissen. Das sogenannte „Full Display“ bringt aufgrund dessen, das ungewöhnliche 19:10 Format mit einer Auflösung von 2.560 x 1.312 Pixel auf das Datenblatt der nun folgenden technischen Übersicht:

Technische Daten des Essential PH-1

  • CPU/GPU: Snapdragon 835 mit 4 x 2,45 GHz und 4 x 1,9 GHz, Adreno 540
  • Display: LTPS im 19:10-Format mit 5,71 Zoll, 2.560 x 1.312 Pixel, 500 Nits und Kontrastverhältnis von 1:1.000
  • Speicher: 4 GB RAM und 128 GB UFS 2.1 (nicht erweiterbar)
  • Abmessungen: 141,5 x 71,1 x 7,8 Millimeter
  • Gewicht: 185 Gramm
  • Akku: 3.040 mAh, Fast Charging
  • Konnektivität: USB Typ C, Bluetooth 5.0 LE, NFC, GPS/Glonass, WLAN a/b/g/n/ac, Quad-Band-GSM, UMTS/HSPA+, LTE (800 MHz, 1.800 MHz, 2.600 MHz)
  • Kameras: Dual-Kamera mit 13-Megapixel-Sensoren (RGB und Monochrom), f/1.85, PDAF und Laserfokus, 4K-Videoaufnahme sowie 8-Megapixel-Frontkamera mit f/2.2 und 4K-Videoaufnahme
  • Sound: 4 Mikrofone mit Noise Cancellation und 2 Lautsprecher (einer davon Telefon-Lautsprecher)
  • Sensoren: Fingerabdruck, Umgebungslicht, Näherung, Geschwindigkeit, Gyroskop, Magnetometer, Barometer

Schnell wird klar, dass es sich hier auch unter der Haube um ein absolutes Premium-Smartphone handelt, welches der aktuellen Spitzenklasse das Fürchten lehrt. Denn Andy Rubin hat seinem Essential PH-1 auf der Rückseite noch eine kleine Besonderheit spendiert. Einen modularen und magnetischen Anschluss für weiteres Zubehör. Aktuell bietet das Unternehmen eine 360 Grad Kamera und eine Docking-Station zum Aufladen des 3.040 mAh starken Akku. Der kann natürlich auch über den USB-Type-C-Port geladen werden.

Only USA – Europa folgt

Der einzige Mangel – wenngleich nächstes Jahr danach kein Hahn mehr krähen wird – es gibt keine 3,5 mm Audio-Klinkenbuchse für den Kopfhörer. Dafür ist der Preis eine echte Kampfansage: Für 699 US-Dollar gibt es das Essential PH-1 ab sofort in den Farben Black Moon und Pure White. Später folgen noch Stellar Grey und Ocean Depths (Grün/Gold). Für einen Aufpreis von 50 US-Dollar gibt es die sonst 199 US-Dollar teure 360-Grad-Kamera dazu. Leider vorerst nur in den USA. Doch keine Panik, ein weltweiter Vertrieb ist vorgesehen und die Kompatibilität des Smartphones gibt das bereits auch jetzt schon mit passenden Frequenzbändern her.

[Quelle: Essential | via Areamobile]

Beitrag teilen:

Lino Bentzin

Hallo, ich bin Lino. Ich studiere Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin und nutze aktuell ein OnePlus 3 ohne T. Meine Freundin nutzt ein iPhone 7, sodass ich auch einiges auf dem Gebiet mitbekomme. Mein Hobbys sind neben Technik-Kram, das Kochen, Eishockey, HipHop und die PS4. Ich hoffe euch bei meinen ersten Gehversuchen als Blogger, bei GO2mobile (der ehemaligen android tv Legende), nicht zu enttäuschen. Seit noch ein wenig nachsichtig mit mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares