Essential PH-1 in der Öffentlichkeit gefilmt

Das vom Android Urvater Android Rubin erste Android Smartphone wurde bereits offiziell vorgestellt, steht aber noch kurz vor der Auslieferung. Nun wurde das nahezu rahmenlose Essential PH-1 erstmalig in der Öffentlichkeit gesichtet. Geistesgegenwärtig hat der Erlkönig-Jäger seine Beute auch gefilmt.

Noch dürfte man mit einem Smartphone, welches über ein Edge-to-Edge Full Display wie das Xiaomi Mi Mix verfügt, in der Öffentlichkeit die Blicke auf sich ziehen. So auch bei dem ersten Smartphone des Android-Erfinders und seinem Start-up-Unternehmen Essential. Das Android Smartphone kann mit einem 5,71 Zoll (2.560 x 1.312 Pixel) großem Display, einer Snapdragon 835 Octa-Core-CPU, 4 GB RAM und 128 GB UFS 2.1-Speicher, bereits von den technischen Daten überzeugen.

Essential PH-1 bereits gefilmt

Nun wurde das Essential PH-1 angeblich von dem Reddit-Nutzer “thebadtype” während einer Bahnfahrt gesichtet und auch via Snapchat-App gefilmt, was die Kürze des 10 Sekunden langen Video erklärt. Dabei ist deutlich die oben, mittig sitzende Frontkamera zu erkennen, welche von dem Display eingefasst ist.

Auf die Frage, warum denn nicht weitere Video aufgenommen wurden, antwortete der Kameramann, dass der Besitzer des Essential PH-1 die Filmerei bemerkt hätte und am nächsten Bahnhof den Zug verlassen habe.

Letzten Endes wäre mir eine von dem Start-up initiierte Marketing-Aktion deutlich sympatischer, als das wirklich jemand ein 10 Sekunden Video veröffentlicht, auf dem man das neue Smartphone von Andy Rubin kurz sehen kann, wie jemand im WhatsApp-Messenger aktiv ist.

[Quelle: Reddit | via Curved]

Beitrag teilen:

Kathrin Teichert

Nach der erfolgreichen Beendigung meines Abiturs habe ich mir eine Auszeit vom Lernen gegönnt und bin seitdem in der glücklichen Situation meinem Hobby nachzugehen: dem Reisen. Als freie Bloggerin schreibe ich hauptsächlich für Reiseportale und bin so "beruflich" bedingt mit der mobilen Technik in Kontakt getreten. Ich nutze ein iPhone 7 und ein MacBook Air, sowie ein HTC 10 in einer Dual-SIM-Ausführung, für den schnellen Wechsel der SIM-Karten im Ausland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares