AndroidNewsSmartwatch

Galaxy Watch Ultra: Samsung veröffentlicht Support-Seite zu früh!

Bis zum großen Galaxy-Unpacked-Event, auf dem unter anderem die Galaxy Watch Ultra, Watch 7, die beiden Foldables und der Galaxy Ring präsentiert werden, sind es nur noch wenige Tage. Dennoch darf ein solcher Fauxpas einem Unternehmen wie Samsung nicht passieren. Der „Apple Watch Ultra 2„-Konkurrent* mit WearOS 5.0 zeigt sich auf der offiziellen Support-Seite viel zu früh.

Samsungs Ultra-Watch gibt sich offiziell zu erkennen!

Früh gab es erste Leaks, das Samsung uns dieses Jahr gleich vier neue smarte Uhren präsentieren wird. Und siehe da, heute haben wir zum ersten Mal den handfesten Beweis, dass es neben der Galaxy Watch FE – die der Konzern bereits veröffentlicht hat – auch eine Samsung Galaxy Watch Ultra mit der Modellnummer SM-L705F geben wird.

Das gesamte Portfolio samt vier Smartwatches wird am 10. Juli im Rahmen des Galaxy Unpacked Launch-Events in Paris erwartet, bei dem auch das Galaxy Z Fold 6, Z Flip 6 und der Samsung Galaxy Ring präsentiert werden sollen. Nun hat 91mobiles eine Support-Seite bei Samsung Kanada entdeckt, die inzwischen wieder entfernt wurde. Diese Seite bestätigt die Existenz der Galaxy Watch Ultra sowie einige weitere Details.

Samsung Galaxy Watch Ultra auf Samsung Support-Seite geleakt

Galaxy Watch Ultra kommt mit LTE-Modem

Laut der Support-Seite ist mindestens eine Variante der Galaxy-Smartwatch mit einem integrierten LTE-Modem ausgestattet. Auch die Größe der Uhr wurde bestätigt: Mit einer Gehäuse-Durchmesser von 47 Millimetern ist die Galaxy Watch Ultra nur geringfügig größer als die 46,5 Millimeter große Galaxy Watch 6 Classic*, die auf Amazon etwa 255 Euro kostet. Durch das kantige Design nimmt die Galaxy Watch Ultra jedoch eine größere Fläche am Handgelenk ein. Dennoch ist Samsungs Flaggschiff-Smartwatch etwas kleiner als die 49 Millimeter große Apple Watch Ultra 2*.

Technische Daten laut ersten Gerüchten

Frühere Gerüchte besagen, dass die Galaxy Watch Ultra für 699 US-Dollar auf den Markt kommen soll. Die Smartwatch wird voraussichtlich mit einem effizienten im 3 Nanometer-Prozess gefertigtem SoC (System on a Chip) namens Samsung Exynos 1000, 2 GB RAM und 32 GB Programmspeicher ausgestattet sein.

Der Akku hat mit 590 mAh eine für Smartwatches relativ hohe Kapazität. Mit einer Bauhöhe von 12,1 Millimetern und einem Gewicht von 61,5 Gramm ist die Uhr allerdings auch recht klobig. Neben den üblichen Sensoren, darunter EKG, BIA und Blutdruckmessung (SpO2), soll die Ultra vor allem durch eine besonders lange Akkulaufzeit von 100 Stunden und ein bis 10 ATM wasserfestes Gehäuse überzeugen.

[Quelle: 91mobiles]
*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Beitrag teilen:

MaTT

Mit dem Palm groß geworden und dem Qtek 1010, sowie HTC Hero die unstillbare Lust an dem OS Android bis zum heutigen Tage entdeckt. Als Gründer von Android TV (heute GO2mobile), pflasterten Meilensteine bei Areamobile (Head of Video Content) oder NextPit (Senior Editor) den Weg von Bestenlisten, News, Tests und Videos. Auch heute noch Spezialagent für alles Kreative.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert