Google Pixel 3a und 3a XL: Die Mittelklasse ist offiziell!

Vergangene Woche war es nun soweit, dass Google sich mit dem Pixel 3a und Pixel 3a XL in der Mittelklasse etabliert. Trotz Single-Kamera kann der Software-Experte auch bei den „kleineren“ Modellen mit dem überragenden Night-Sight-Modus punkten.

 

Mit den Nexus-Smartphones hatte Google seit 2010 sogenannte Entwickler-Smartphones im Portfolio, die von anderen OEM-Partnern wie HTC, Samsung oder LG bis 2015 gefertigt wurden. Mit der Pixel-Serie peilte das Unternehmen aus Mountain View gemeinsam mit HTC 2016 eine neue Strategie an. Google selbst ist nun für das Endprodukt verantwortlich, was sich hauptsächlich bei der Software bemerkbar macht. Ähnlich wie Apple bedeutet das nicht nur den Verzicht auf eine Speichererweiterung via microSD-Karte, sondern auch ein deutlich höherer Preis. Mit den in der vergangenen Woche vorgestellten Google Pixel 3a und 3a XL versucht das Unternehmen erstmalig auch Kunden mit einem kleineren Geldbeutel zu erreichen.

Google ist King of Software

Das Pixel 3a kostet (aktuell mit einem Google Mini) 399 Euro und das 3a XL 479 Euro. Das ist angesichts der chinesischen Konkurrenz nach wie vor kein Schnäppchen. Schon gar nicht angesichts der technischen Daten wie ein Snapdragon 670 Octa-Core-Prozessor, 4 GB RAM und nicht erweiterbaren 64 GB internen Programmspeicher. Doch nur Google bietet die von Apple bekannten schnellen Updates und Android-Software direkt von der Quelle. Das lässt sich das Unternehmen auch in der Mittelklasse bezahlen.

Deutlich wird dieser Vorsprung nicht nur beim Thema Sicherheitsupdates, sondern auch beim Beispiel der Kamera-Software. Bereits beim Pixel 3 (XL) konnte das Unternehmen trotz Single-Hauptkamera beim Vergleich aller Smartphones 2018 überzeugen. Auch die Mittelklasse bekommt den 12,2 Megapixel-Sensor von Sony verpasst. Doch ist das Unternehmen in Sachen Programmierung der Konkurrenz meilenweit Voraus und kann das auch eindrucksvoll mit dem Night-Sight-Modus unter Beweis stellen. Erste Test der beiden Pixel 3a-Modelle haben dies bereits unter Beweis gestellt.

Technische Daten des Google Pixel 3a und 3a XL

Bezeichnung

Pixel 3a

Pixel 3a XL

Display

5,6 Zoll (142,2 mm) display
FHD+ (2.220 x 1.080) gOLED at 441 ppi 18,5:9
Dragon Trail
Always-on Display
Now Playing

6,0 Zoll″ (152,4 mm) display
FHD+ (2.160 x 1.080) gOLED at 402 ppi 18:9
Dragon Trail
Always-on Display
Now Playing

Size and Weight

151,3 x 70,1 x 8,2 mm
147 g

160,1 x 76,1 x 8,2 mm
167 g

Battery

3.000 mAh
Up to 7 hours of go with 15 minutes of charge LTE Standby: Up to 13 days
Video Playback: Up to 12hrs

3.700 mAh
Up to 7 hours of go with 15 minutes of charge LTE Standby: Up to 18 days
Video Playback: Up to 14hrs

Design

Polycarbonate unibody

Memory

4 GB LPDDR4x RAM

Display Characteristics

100,000:1 super contrast ratio True black level
Full 24-bit depth or 16 million colors

Storage

64 GB

Processors

Qualcomm Snapdragon 670
2.0GHz + 1.7GHz, 64Bit Octa-Core
Adreno 615
Titan M Security Module

Rear Camera

12,2 MP Dual-Pixel Sony IMX363 Autofocus with dual pixel phase detection Optical + electronic image stabilization ƒ/1.8 aperture
76° field of view
1/2.55 Zoll Sensor Size
1.4 μm pixel width

Front Camera

8 MP 1.12 μm pixel width f/2.0 aperture Fixed focus 84° field of view

Camera Features

Night Sight
Top Shot (Off by Default) Portrait Mode
Motion Auto Focus (Off by Default) Super Res Zoom
HDR+

Video

Rear Camera:
1080p @ 30fps, 60fps, 120fps

720p @ 30fps, 60fps, 240fps

4K @ 30fps

Front Camera:

1080p @ 30fps

720p @ 30fps

480p @ 30fps

Sensors

Active EdgeTM
Proximity / Ambient light sensor
Accelerometer / Gyrometer
Magnetometer
Pixel Imprint – back-mounted fingerprint sensor for fast unlocking

Barometer
Android Sensor Hub
Haptics

Charging

USB-CTM 18W adapter with USB-PD 2.0 18w fast charging

Ports and Slots

USB-CTM USB 2.0

Single Nano SIM 3.5mm audio jack

Media

Stereo speakers (1 front firing, 1 bottom firing) 2 microphones
Noise suppression

Connectivity

Wi-Fi 2.4 + 5 GHz 802.11 a/b/g/n/ac 2×2 MIMO
Bluetooth 5.0 + LE (HD codecs: AptX, AptX HD) NFC, Google Cast

Location

GPS, GLONASS, Galileo

Network

3xCA, DL 4×2/2×2 MIMO, 60 MHz
CAT 11 Up To 600Mbps download, CAT 5 75Mbps upload

[Verizon] Models G020A / G020E
GSM/EDGE: Quad-band (850, 900, 1800, 1900 MHz) UMTS/HSPA+/HSDPA: Bands 1/2/4/5/8
CDMA EVDO Rev A: BC0/BC1/BC10
LTE: Bands 1/2/3/4/5/7/8/12/13/17/20/25/26/28/32/38/40/41/66

Device Variants (Germany)

Just Black
Clearly White

In box

18W USB-CTM power adapter
1M USB-C to USB-C cable (USB 2.0)

Quick Start Guide
Quick Switch Adapter
SIM tool

OS + Assistant

The latest Android 9.0 Pie

Hearing Aid Compatibility

M3/T3 HAC Rating
Google’s devices meet the hearing aid compatibility (HAC) requirements set by the FCC

Security Updates

Minimum 3 years of security updates

OS Updates

Minimum 3 years of OS updates

AR / VR

AR Core

Wohl nicht für jedermann

Es bleibt also vermutlich weiterhin ein sehr elitärer Kundenkreis der bereit ist den direkten Support extra zu bezahlen. Aber auch Apple hat sich mit dieser Philosophie zum wertvollsten Unternehmen der Welt hochgearbeitet. Warum soll Google das nicht auch probieren.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares