Google Pixel XE als Fake entlarvt!

Am vergangenen Wochenende haben wir über ein mysteriöses Google Pixel XE berichtet, welches auf Fotos mit dem angeblichen Codenamen „Wolffish“ fotografiert wurde. Viele Indizien sprachen aber gegen die Echtheit der Fotos, beziehungsweise eines solchen Google-Smartphones. Und wir sollten Recht behalten. Denn nun ist zweifelsfrei bewiesen, dass es sich um einen Fake handelt. Das abgelichtete Smartphone ist eher in der Region von China zu finden.

 

Google Pixel XE gibt es bislang nicht

Irgendwie haben wir es von Anfang an gewusst, dass es sich bei dem Google XE nicht um ein echten Leak handeln kann. Doch nun geben uns die XDA-Developers das fehlende Beweismaterial. Den Vogel der Berichterstattung hat wohl „91mobiles“ abgeschossen, welche für das vermeidliche Pixel-Smartphone schon einen Preis (umgerechnet 450 Euro) und Release-Termin (10. Februar 2021) am Start haben. Das dürfte auch einiges über die Glaubwürdigkeit anderer Leaks auf der Seite aussagen, die im Grunde eher ein indischer Online-Shop mit News-Sparte für den Traffic ist. Doch zurück zu den Beweisen.

Während in unserem Artikel bereits die mittige Punch-Hole-Kamera, der Dual-SIM-Slot und die 64 GB interner Programmspeicher zu entsprechenden Misstrauen über die Echtheit ans Tageslicht brachten, ist es der Codename „miatoll“ der den finalen Rettungsschuss liefert. Dieser war nämlich im Zusammenhang mit dem Google Pixel XE in einem Datenbank-Eintrag bei Geekbench aufgetaucht. Dieser Codename steht aber seit Generationen für Xiaomi-Smartphones mit einem verbauten Snapdragon 720G Octa-Core-Prozessor (8nm). Ein SoC (System on a Chip) der gehobenen Mittelklasse mit zwei ARM Cortex-A76 (max. 2,3 GHz) und sechs A55-Kernen (max. 1,8 GHz), sowie einer Adreno 618 GPU (Graphics Processing Unit).

Google Pixel XL Fake

In Wirklichkeit ist es ein Redmi Note 9 Pro

Verbaut wurde er bei Xiaomi in dem Redmi Note 9s, 9 Pro und Note 9 Pro Max, sowie im Poco M2 Pro. Dabei charakterisiert das „mi“ Xiaomi und „atoll“ den SD720G. Und in der Tat besitzt das Redmi Note 9 Pro von Xiaomi auf der Vorderseite eine mittige Punch-Hole-Kamera, wie es uns die vermeidlichen Bilder eines Google Pixel XE suggerieren wollten.

Was lernen wir daraus? Keinem Leak vertrauen und schon gar nicht wenn er aus der Datenbank von Geekbench stammt. Den Eintrag zu manipulieren ist auch für unerfahrene User recht einfach.

[Quelle: XDA-Developers | via NotebookCheck]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares