Honor 20 und Honor 20 Pro trotz US-Embargo offiziell

Die Huawei-Tochter hat soeben ihre lang angekündigte Honor 20 Serie, bestehend aus dem Honor 20, 20 Lite und Honor 20 Pro, offiziell in London vorgestellt. Zu der aktuell schwelenden Krise durch das US-Handelsministerium, ließ Honor CEO kein offizielles Wort bei der Präsentation fallen. Die Quad-Kamera stand ganz im Fokus des Geschehens.

 

Es ist vollbracht: Honor ist nun ganz offiziell Hersteller von Premium-Smartphones. Das war die Huawei-Tochter im Grunde mit Smartphones wie dem Honor View 20 (zum Test) vorher auch schon, doch nun sind die Ziele eindeutig gesetzt. Man will unter die Top 3 der Weltrangliste. Zumindest in Deutschland. Weltweit würde sich das Unternehmen auch mit Platz Vier begnügen. Und es scheint, als habe man mit dem Honor 20 und Honor 20 Pro genau die richtigen Mittel in der Hand.

Honor 20 Pro

Premium wird Standard

Die neue Quad-Kamera bekam vom Stand weg 111 Punkte von den DxO-Experten. Diese besteht aus einem 48-Megapixel-IMX586-Sensor von Sony, einem 16-Megapixel-Weitwinkel-Objektiv (117 Grad), einer 8-Megapixel-Telekamera und einer 2-Megapixel-Makrokamera. Bei dem Honor 20 hat es ebenfalls eine Kamera mit vier Sensoren auf die Rückseite geschafft, dessen 48-Megapixel-Sensor jedoch nur eine Blende von f/1.8 gegenüber der f/1.4 hat und anstelle der Telekamera ein 2-Megapixel-Sensor für den Bokeh-Effekt besitzt. Der 2 -Megapixel Makro-Sensor ist dann wieder bei beiden Modellen gleich.

Bei Honor folgen wir bei allem, was wir tun, dem Ethos ‚Always Better“. Wir laden die Benutzer ein, Wunder mit der Kamera auf Profi-Niveau einzufangen und sich von dem atemberaubenden Dynamic Holographic Design verzaubern zu lassen. Dieses Design festigt unsere Führungsrolle in der Smartphone-Handwerkskunst, die fest in Honors Grundprinzip der Lichtspiele verwurzelt ist, so George Zhao, Präsident von Honor.

Beide Smartphones besitzen ein 6,26 Zoll großes All-View-IPS-Display mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixel und einem Ausschnitt links oben, für die 32-Megapixel-Frontkamera. Den Fingerabdrucksensor hat es jedoch an die rechte Seite in den Power- und Standby-Button verschlagen. Dieser ist auch in der Lage bei einem längeren Druck, eine zweite Aktion auszulösen.

Honor 20

Technische Daten des Honor 20 und Honor 20 Pro

Technische Daten Honor 20 Honor 20 Pro
Display 6,26 Zoll All View LCD
2.340 x 1.080 Pixel
6,26 Zoll All View LCD
2.340 x 1.080 Pixel
Pixeldichte 412 412
Prozessor HiSilicon Kirin 980 Octa-Core Prozessor
2 x Cortex A76 2,6 GHz +
2 x Cortex A76 1,92 GHz +
4 x Cortex A55 1,8 GHz
ARM Mali-G76MP10 GPU
HiSilicon Kirin 980 Octa-Core Prozessor
2 x Cortex A76 2,6 GHz +
2 x Cortex A76 1,92 GHz +
4 x Cortex A55 1,8 GHz
ARM Mali-G76MP10 GPU
RAM 6 GB 8 GB
Speicher 128 GB 256 GB
Anschlüsse Typ C, USB 3.1 GEN1 Typ C, USB 3.1 GEN1
Drahtlos WLAN 802.11 a/b/g/n/ac  2,4 & 5 GHz
VoLTE/VoWiFi
Bluetooth 5.0, NFC
A-GPS, GPS, Glonass, BeiDou, Galileo
WLAN 802.11 a/b/g/n/ac  2,4 & 5 GHz
VoLTE/VoWiFi
Bluetooth 5.0, NFC
A-GPS, GPS, Glonass, BeiDou, Galileo
LTE 800 / 900 / 1800 / 2100 / 2600 MHz 800 / 900 / 1800 / 2100 / 2600 MHz
Kamera 16 MP Weitwinkel 117 Grad- f/2.2
48 MP – f/1.8
2 MP Tiefenschärfe- f/2.4
2 MP Makro- f/2.4
16 MP Weitwinkel 117 Grad- f/2.2
48 MP (4-Axis OIS) – f/1.4
8 MP (4-Axis OIS) Tele- f/2.4
2 MP – Makro f/2.4
Frontkamera 32 Megapixel – f/2.0 32 Megapixel – f/2.0
Abmessungen 154,25 x 73,97 x 7,87 mm 154,6 x 73,97 x 8,44 mm
Gewicht 174 g 174 g
Gehäuse Aluminium/Glas Aluminium/Glas
Akku 3.750 mAh
22,5 Watt Netzteil
4.000 mAh
22,5 Watt Netzteil
Betriebssystem vermutlich Android 9.0 Pie
Magic UI 2.1.0
vermutlich Android 9.0 Pie
Magic UI 2.1.0
Sonstiges Fingerprint an der Seite
Gesichtserkennung
9.1 Surround-Sound
GPU Turbo 3.0
Dual-SIM
Fingerprint an der Seite
Gesichtserkennung
9.1 Surround-Sound
GPU Turbo 3.0
Graphen Cooling Sheet Technologie
Dual-SIM
Farben Sapphire Blue
Midnight Black
Iceland White
Phantom Blue (Grün)
Phantom Black (Lila)
UVP 499 Euro
aktuell unbekannt
(ursprünglich 4. Juni)
599 Euro
aktuell unbekannt

Das Ding mit Google

Wie eingangs erwähnt, gab es kein offizielles Statement oder Interviews mit Honor zum Thema Google, US-Sanktionen und dem Fakt, dass das Unternehmen keine Testsamples raus gab, beziehungsweise kein Verkaufsstart nennen wollte. Stellte man die trotzdem die Frage, schauten wir in ahnungslose Gesichter. Eine Antwort auf unsere Fragen sollen aber in den nächsten Tagen folgen.

TechnikRadar will derweil erfahren haben, dass das Honor 20 und Honor 20 Pro, noch unter dem 90-Tage-Schutz fallen sollen, die Trump kurzfristig gewährt hat. Alternativ steht immer noch ein Huawei eigenes Betriebssystem zur Auswahl, welches ersten Gerüchten zufolge Android-App kompatibel sein soll, aber noch bis zum Herbst 2019 dauern wird. Wir halten euch weiter auf dem Laufenden.

[Quelle: Presseveranstaltung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares