Honor MagicWatch 2 kann ab sofort euren Sauerstoffgehalt im Blut messen

Ende Dezember 2019 kündigte das Huawei-Tochterunternehmen die Honor MagicWatch 2 zu einem Preis von 179 Euro an. Bereits damals bewarb man die Fitness orientierte Smartwatch mit zwei Funktionen, welche man später per Update nachreichen wollte. Dem Female Cycle Tracker und dem SpO2-Monitoring. Nun informiert uns das Unternehmen über die Verteilung des angekündigten Updates.

Mit der Honor MagicWatch 2 hat das chinesische Unternehmen eine Smartwatch in zwei Größen (42 und 46 mm) für einen aktuellen Preis von 149,99 Euro* (Amazon) auf den Markt gebracht. Die Smartwatch ist nicht mit Wear OS by Google ausgestattet und ist somit auch nicht von dem US-Embargo betroffen. Das proprietäre OS lässt sich aber mit einem Android- oder iOS-Smartphone koppeln. Neben Funktionen wie das aktive Fitness-Monitoring, kann die Smartwatch den Stress, Schlaf und die Herzfrequenz überwachen. Auch das Schwimmtraining lässt sich tracken, da die HMW 2 bis zu 50 Meter Wasserbeständig ist.

Update der Honor MagicWatch 2 bringt 2 neue Features

Zwei angekündigte Features fehlten der Smartwatch aber noch: der Female Cycle Tracker und das SpO2-Monitoring. Wer eine HMW 2 sein eigen nennt, sollte das Firmware Update bereits erhalten haben, so der Hersteller. Damit stehen der Uhr nun zwei weitere Funktionen zur Auswahl.

Bei dem Female Cycle Tracker handelt es sich um die Möglichkeit Informationen über den weiblichen Menstruationszyklus zu erfahren. So soll nicht nur die Auskunft über den eigentlichen Zyklus die Besitzerin der Uhr informieren, sondern auch eine Vorhersage wann dieser erwartet wird, als auch wann der geschätzte Eisprung (Ovulation) – also die höchste Wahrscheinlichkeit der Fruchtbarkeit – stattfindet.

Bei dem SpO2-Monitoring handelt es sich simpel ausgedrückt um die Messung des Sauerstoffgehaltes im Blut (Sauerstoffsättigung). Beim Atmen gelangt Sauerstoff in die Lunge und haftet auf einem Trägerprotein namens Hämoglobin in den roten Blutkörperchen. Dieselbe rote Zelle setzt Kohlendioxid zurück in die Lunge frei und treibt es beim Ausatmen aus dem Körper. Die Sauerstoffsättigung des Blutes ist ein zentraler Indikator für die Sauerstoffversorgung von Zellen und Geweben. Durchschnittliche Werte sind wie folgt:

  • 95% 100%: Normal
  • 91% ~ 94%: Leichte Hypoxie (Sauerstoffverlust)
  • 86% ~ 90%: Mäßige Hypoxie
  • 85% und weniger: Schwere Hypoxie, die eine sofortige medizinische Versorgung erfordert.

Wie kann ich meinen Sauerstoffgehalt im Blut optimieren?

Regelmäßiges Cardio-Training wie Schwimmen oder Joggen können den SpO2-Wert positiv beeinflussen. Aber auch die Ernährung spielt eine wichtige Rolle. So zeigen sich Grünkohl, Spinat und Brokkoli als hervorragende Mineralien- und Vitamin-Träger, welche die Aufnahme von Sauerstoff im Körper erhöhen. Weiterhin kann es nicht schaden den Salzkonsum ein wenig zu reduzieren.

Spinat, Grünkohl und Brokkoli
© veggies.de

Wie funktioniert das SpO2-Monitoring?

Wer sich nun fragt, wie die Honor MagicWatch 2 den SpO2-Wert ermittelt, soll auch hier seine Antwort finden. Auf der Unterseite befinden sich LEDs und ein optischer Sensor. Das von den LED-Lampen ausgesendete rote und infrarote Licht durchdringt die Hautoberfläche und die darunter befindlichen Blutgefäße. Auch Pulsoximetrie genannt. Sauerstoffreiches und sauerstoffarmen Blut wird von Licht unterschiedlich absorbiert. Der optische Sensor kann nun an der Menge des reflektierenden Lichts messen, welchen Sauerstoffgehalt das Blut hat.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.