Honor Play5 Youth mit MediaTek Dimensity 900 offiziell vorgestellt

Während man hierzulande mit dem Honor 50 und 50 Lite gestern seinen globalen Einstieg samt Google Play Services gefeiert hat, hat man im Heimatland mit dem Honor Play5 Youth ebenfalls in der Mittelklasse ein neues Smartphone vorzustellen. Nur setzt man hier in Sachen Prozessor nicht auf Qualcomm, sondern auf MediaTek. Das kommt natürlich dem Verkaufspreis von umgerechnet 250 Euro zugute.

 

Für China gab es das Honor Play5 Youth

Optisch gibt es schon gewisse Ähnlichkeiten zwischen dem gestern in Berlin präsentierten Honor 50 Lite und dem in China parallel vorgestellten Honor Play5 Youth. Außer dass das oben mittig positionierte Kamera-Array nicht rund sondern viereckig ist, gibt es auch technisch ein paar Unterschiede vorzuweisen. Zwar setzen beide auf ein 6,67 Zoll großes TFT-LCD-Panel mit einer Auflösung von 2.376 x 1.080 Pixel bei 391 ppi, aber nur das Play5 Youth bietet eine Bildwiederholrate von 120 Hertz.

Vieles ist gleich – aber nicht alles

Aber auch bei dem verbauten Octa-Core-Prozessor gibt es eklatante Unterschiede. Greift man bei dem Lite-Smartphone zu einem Snapdragon 662 von Qualcomm, so ist es bei dem in China präsentierten Android-Smartphone ein MediaTek Dimensity 900, welcher durch zwei ARM Cortex-A78 Kerne bis zu 2,4 GHz getaktet werden kann. Dem zur Seite stehen 8 GB RAM und wahlweise 128 oder 256 GB an internen Programmspeicher. Beim Akku sind es dann wieder gemeinschaftliche 4.300 mAh, welche mit 66 Watt „Honor“ SuperCharge entsprechend schnell geladen werden können.

Honor Play5 Youth

Die Kamera will mehr sein als sie ist

Diskrepanzen gibt es dann aber bei der verbauten Hauptkamera. Ist man sich mit einer 16-Megapixel-Frontkamera noch einig, gibt es auf der Rückseite nur eine Dualkamera. Wie auf der Front, wo man durch das ovale Sichtfenster zwei Kameras vermuten möchte, setzt Honor das duale Prinzip mit einem 64-Megapixel-Primär- und einem 2-Megapixel-Tiefen-Sensor konsequent durch. Und das, wo man doch hier ein Quartett vermuten möchte. Kameratechnisch macht das Honor Play5 Youth dem Kunden jedenfalls mehr vor, als es in Wirklichkeit bietet.

[Quelle: Honor | via NotebookCheck]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.