Huawei Mate 20 Pro bekommt Kamera-Update

Das Huawei Mate 20 Pro ist erst wenige Wochen im Handel verfügbar, was das Unternehmen nicht daran hindert stetig das Flaggschiff-Smartphone zu verbessern. Das aktuell verteilte Update verbessert die Kamera-Qualität unter Nutzung der KI-unterstützten „Master AI“.

Huawei verteilt aktuell bereits das zweite Update für das seit Oktober 2018 im Handel erhältliche Huawei Mate 20 Pro. Und erneut spielt die Leica Triple- und 3D-Depth-Sensing-Kamera eine wichtige Rolle. Das 482 MB große OTA-Update bringt euer Smartphone von der Version 9.0.0.142 (153) auf die Firmware-Nummer 9.0.0.171 (C185E10R1P16).

Huawei hat nach eigenen Aussagen die Gesichtserkennung optimiert. Was genau gibt der Changelog nicht bekannt. Wir vermuten jedoch eine Verbesserung bei schlechten Lichtverhältnissen. Weiterhin wurde ein Problem angegangen, was dem Huawei P20 Pro den ersten Platz bei der besten Smartphone-Kamera 2018 gekostet hat.

Unserem Urteil zufolge schärft Huawei zu sehr die Konturen und Farben nach, was zwar im Ergebnis optisch besser wirkt, aber nicht der Realität entspricht. Diesem Problem ist das Unternehmen nachgegangen und will die Foto-Ergebnisse jetzt mit deutlich natürlicheren Farben darstellen.

Huawei Mate 20 Pro ohne Januar-Patch

Weiterhin wurden Berichte lauter, die den Start der Kamera-Anwendung in machen Situationen verhindert. Das Problem wurde genauso korrigiert, wie das Problem mit der Bilder-Galerie. Bilder die in der Vorschau angezeigt wurden, gehörten nicht zu dem tatsächlichen Bild.

Obwohl wir bereits den Monat Januar 2019 schreiben, ist der aktuelle Google Sicherheit-Patch noch nicht mit von der Partie. Der Changelog gibt jedoch die Aktualisierung auf den Dezember-Patch bekannt. Den gab es allerdings schon mit dem ersten Update.

Wie immer, werden auch bei Huawei die Updates in Wellen verteilt. Unser Huawei Mate 20 Pro hat das Update noch nicht erhalten. Wenn ihr es bekommt, wäre ein kleiner Kommentar toll.

[Quelle: GSMArena]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares