Huawei Mate 30 Pro kämpft sich langsam nach Deutschland

Das Huawei Mate 30 Pro hat bis dato einzigartige Smartphone Geschichte geschrieben. Das aber leider nur im negativen Sinne. Nach einer Präsentation des Huawei-Flaggschiffs in München, ist nach wie vor kein Verkaufsstart für Deutschland bekannt. Schuld ist das US-Embargo. Nun kämpft sich das Device langsam über Amazon Spanien, dann die Schweiz über Italien vermutlich noch im Monat Dezember nach Deutschland. Doch ob dies ein Verkaufsschlager wird?

Was hat uns das US-Embargo im Handelskrieg zwischen den USA und China für Schlagzeilen gesichert. Doch so langsam werden auch wir müde über das Thema zu berichten, wenn der Hauptakteur keine klare Linie fährt. Gemeint ist der sehr impulsive und Twitter affine US-Präsident Donald Trump. Sein getwittertes Wort kann unter Umständen nach 5 Minuten schon keinen Wert mehr haben. Aktueller Stand der Dinge ist, das Huawei samt Tochter-Unternehmen Honor auf der Black List des US-Handelsministerium aufgrund nicht bewiesener Sicherheitsbedenken steht.

Nach wie vor eingeschränkte Geschäfte zwischen Huawei und Google

Das bedeutet keine Geschäfte mit US-Unternehmen wie Microsoft, Google oder Qualcomm. Nun gibt es aber eine erneut bedingte 90 Tage Ausnahmegenehmigung, die Dinge welche für die USA von Vorteil sind, getätigt werden dürfen. Dazu zählt die Aufrecht-Erhaltung kleinerer US-Flughäfen, da diese das 4G-LTE-Netz nutzen, welches Huawei aufgebaut hat. Auch dürfen Huawei-Smartphones ein Google-Update bekommen, welche bis zum Tag X verkauft wurden. Neue Smartphones, wie beispielsweise das Huawei Mate 30 Pro, bekommen nicht einmal die Google-Dienste oder Anwendungen, wie den Play Store.

Huawei Mate 30 Pro

Auch die knapp 300 Anträge von US-Unternehmen wieder mit Huawei zusammenarbeiten zu dürfen, haben bis dato noch nicht das gewünschte Ergebnis gebracht. Denn wenngleich Microsoft sein Betriebssystem Windows OS an Huawei wieder verkaufen darf, steht Google weiter vor verschlossenen Türen. Zwar hat Google keine Absage auf den Antrag zur Sondern-Lizenz erhalten, eine Zusage jedoch auch nicht. Trump spielt weiter auf Hinhaltetaktik.

Huawei-Gründer zieht Konsequenzen

Nun reicht es Huawei-Gründer Ren Zhengfei und das Mate 30 Pro beginnt seinen europäischen Siegeszug. Ohne Google-Dienste oder -Anwendungen. Gestartet ist die Verkaufswelle in Spanien, über die Schweiz und nun ab dem 18. Dezember in Italien. Was vermuten lässt, dass das Huawei Mate 30 Pro auch in Deutschland für 1.099 Euro bei Amazon noch diesen Monat zu kaufen sein wird. Und auch einen 300 Euro Gutschein wird es geben, für den ausschließlich im Huawei-Shop eingekauft werden kann. Einen Rabatt auf die 1.100 Euro gibt es leider nicht. Schade, denn das sollte bei einem durch aus exquisiten Smartphone ohne Google-Dienste drin sein. Ansonsten sieht der Erfolg relativ mau aus.

Hier schon einmal eine Übersicht auf die technischen Daten.

Technischer Daten des Huawei Mate 30 und Mate 30 Pro

Technische Daten Mate 30 Mate 30 Pro (5G)
Huawei Mate 30 Huawei Mate 30 Pro
Display 6,62 Zoll AMOLED
2.340 x 1.080 Pixel Auflösung
6,53 Zoll AMOLED
2.400 x 1.176 Pixel Auflösung
18,4:9 Aspect Ratio
Acoustic Sound Display
Helligkeit ? nits ? nits
Prozessor HiSilicon Kirin 990 Octa-Core
2x ARM Cortex A76 max 2,86 GHz
2x ARM Cortex A76 max 2,09 GHz
4x ARM Cortex A55 max 1,86 GHz
Mali-G76 MC16
HiSilicon Kirin 990 Octa-Core
2x ARM Cortex A76 max 2,86 GHz
2x ARM Cortex A76 max 2,36 GHz
4x ARM Cortex A55 max 1,95 GHz
(Daten vom 5G-Modell)
Mali-G76 MC16
RAM 8 GB
12 GB (Porsche Design)
8 GB
Speicher 128 GB
512 GB (Porsche Design)
erweiterbar via Huawei NM-Card
256 GB
erweiterbar via Huawei NM-Card
Anschlüsse USB-Typ C USB-Typ C
Drahtlos WLAN 802.11 a/b/g/n/ac  2,4 & 5 GHz
VoLTE/VoWiFi
Bluetooth 5.0, NFC
Dual-GPS, Glonass, BeiDou, Galileo
WLAN 802.11 a/b/g/n/ac  2,4 & 5 GHz
VoLTE/VoWiFi
Bluetooth 5.0, NFC
Dual-GPS, Glonass, BeiDou, Galileo
LTE 800 / 900 / 1800 / 2100 / 2600 MHz 800 / 900 / 1800 / 2100 / 2600 MHz
Kamera 40 MP (f/1.6) OIS
16 MP Weitwinkel (f/2.2)
8 MP (Telephoto) (f/2.4) OIS
40 MP (f/1.6) OIS
40 MP Weitwinkel (f/1.8)
8 MP (Telephoto) (f/2.4) OIS
3-fach optisch, 5-fach Hybrid und
30-fach digital
Frontkamera 24 Megapixel – f/2.0 32 Megapixel – f/2.0
Abmessungen 160,8 x 76,1 x 8,4 mm 158,1 x 73,1 x 8,8 mm
Gewicht 196 g 198 g
Gehäuse Aluminium/Glas Aluminium/Glas
Akku 4.200 mAh
Fast Charge:
40 Watt mit Kabel
27 Watt kabellos
4.500 mAh
Fast Charge:
40 Watt mit Kabel
27 Watt kabellos
Betriebssystem Android 10
EMUI 10
vorab ohne Google-Dienste
Android 10
EMUI 10
vorab ohne Google-Dienste
Sonstiges In-Display-Fingerprint
IR-Blaster
Schutzklasse IP53
In-Display-Fingerprint
IR-Blaster
Tastenlose Lautstärke-Regulierung
(Side Touch Control)
Schutzklasse IP68
3D-Face-Unlock
Touchless Gesture Control
7.680 fps Ultra Slow-Motion Video
Farben Space Silver
Emerald Green
Cosmic Purple
Black
Vegan Leather Forest Green
Vegan Leather Orange
Space Silver
Emerald Green
Cosmic Purple
Black
Vegan Leather Forest Green
Vegan Leather Orange
UVP 8/128 GB 799 Euro
12/512 GB 2.095 Euro (Porsche Design)
verfügbar 2019
8/256 GB 1.099 Euro
8/256 GB 5G 1.199 Euro
verfügbar 2019
[Quelle: PuntoCellulare]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares