Huawei Mate 30 Pro: Verkaufsstart ohne Google-Dienste in Spanien

Das Huawei Mate 30 Pro kann ab sofort in Spanien gekauft werden. Vermutlich ein europäischer Test. Denn Huawei verkauft das Flaggschiff-Smartphone zwar mit Android Betriebssystem, jedoch ohne Google-Dienste oder -Anwendungen, wie beispielsweise den Play Store, Gmail oder die Kalender- und Kontakte-Synchronisation. Als Kaufanreiz bietet das Unternehmen einen 300 Euro Gutschein, der für weitere Huawei-Produkte verwendet werden kann.

Auf den Tag genau zwei Monate nach der Präsentation des Huawei Mate 30 und Mate 30 Pro in München, hat Huawei die Entwicklung im Zusammenhang mit dem US-Embargo abgewartet. Nach dem es Anfang der Woche „nur“ eine erneute 90 Tage Verlängerung gab, die nach wie vor keine Google-Dienste und -Anwendungen Neugeräte vorsieht, scheint bei Huawei der Entschluss festzustehen, das Huawei Mate 30 Pro in Europa ohne die für Viele vermutlich wichtigen Anwendungen wie den Google Play Store zu verkaufen. Für 1.099 Euro kann in Spanien nun das Huawei Mate 30 Pro in limitierter Auflage gekauft werden. Kunden erhalten bis zum 9. Dezember einen Gutschein von 299 Euro.

Kommt das Huawei Mate 30 Pro auch nach Deutschland

Wohl bemerkt kein Rabatt, sondern eine Gutschrift die im Huawei-Shop dann für ein weiteres Produkt eingelöst werden kann. Also genau die Summe die der Kunde für eine Huawei Watch GT 2 und die FreeBuds 3 hinlegen müsste. Die identische Seite des Huawei Flaggschiffs, von der in Spanien das Smartphone verkauft wird, gibt es bei uns in Deutschland seit der Präsentation in München ebenfalls. Nur eben ohne Kauf-Button. Fraglich ob der in den kommenden Wochen noch folgen wird. Denn zu der Präsentation wurde ein Verkaufsstart in Deutschland erst einmal ausgeschlossen. Doch wofür dann die deutsche Webseite?

Ein erster Test für Europa?

Wir vermuten das Huawei in Spanien für Europa einen Test fährt. Denn nach wie vor weiß niemand wie gut sich das Smartphone ohne Google-Dienste und -Anwendungen verkaufen lässt. Dann wird das Unternehmen weitere Schritte einleiten. Spanien ist für das chinesische Unternehmen das Umsatz stärkste Land in Europa. Das Mate 30 Pro ist per se kein schlechtes Smartphone. Im Gegenteil – die Triple-Kamera mit Halo-Ring konnte mit 121 Punkten vom Start weg die Spitze bei den Experten von DxOMark erklimmen. Und auch mit der HiSilicon Kirin 990, 8 GB RAM und 256 GB internen Programmspeicher kann das 6,53 Zoll große Smartphone überzeugen. Fraglich ob in Deutschland Kunden ohne den Google-Support bei 1.100 Euro zugreifen werden. Was meint ihr?

[Quelle: Huawei | via MobiFlip]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares