Kommt das Surface Phone am 2. Oktober 2019?

Microsoft hat nun offiziell die Pressevertreter zum 2. Oktober 2019 nach New York eingeladen. Traditionell handelt es sich bei dem Oktober-Termin um einem Surface-Event. Erwartet wird ein „Dual-Screen-Surface“ und das Comeback in die Smartphone-Branche mit einem Surface Phone.

 

Gerüchte rund um ein Surface Phone von Microsoft gibt es gefühlt schon ewig. Nach der Niederlage mit den Smartphones in Kooperation mit Nokia, muss sich das Unternehmen erst einmal erholen. Schuld an dem Misserfolg waren jedoch nicht die Geräte wie das Lumia 950 und Lumia 950 XL, sondern vielmehr das Betriebssystem Windows Phone. Es fehlte schlicht und einfach die nötige Auswahl an Anwendungen.

Zeit für das Surface Phone mit faltbaren Display

Unter dem Codenamen „Projekt Andromeda“ arbeitet Microsoft schon länger an einem Nachfolger, der zwei Kriterien erfüllen soll. Ein zum Tablet faltbares Display und ein Windows Betriebssystem, welches mit den Anwendungen unserer Windows Laptops und Desktop PCs kompatibel ist. Ob es jedoch an dem kommenden Surface-Event am 3. Oktober in New York präsentiert wird ist unklar. An die Öffentlichkeit ist bis dato nichts gedrungen

Surface Phone

Größere Hoffnung dürfen wir uns vermutlich zu einer komplett neuen Geräteklasse machen. Unter dem Codenamen „Projekt Centaurus“ wird ein Tablet erwartet, das zwei Displays besitzen soll. Die mindestens seit zwei Jahren andauernden Gerüchte besagen, dass es sich wahlweise als reines Tablet oder als eine Tastatur inklusive Bildschirm bedienen lassen soll.

Dual-Screen-Surface erst nächstes Jahr

Angeblich dürfen dieses Produkt aber nicht mehr zum Weihnachtsgeschäft erwarten. Vielmehr ist ein Verkaufsstart im kommenden Jahr 2020 geplant. Microsoft lässt es ruhig angehen. So kennt man das von einem großen Unternehmen. Auch hier handelt es sich nur um Gerüchte deren Gehalt mit Vorsicht zu genießen sind. Ob Microsoft nun ein Surface Phone oder Surface Dual-Tablet präsentieren wird, wird sich erst im Oktober klären.

Irgendwie auch ein wenig erfrischend, einmal keine Vorab-Leaks zu sehen.

[Quelle: The Verge]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares