Microsoft Lumia: Lohnt noch ein Kauf bei der Surface Phone Aussicht?

Kurz nachgefragt: Es ist inzwischen ein offenes Geheimnis dass selbst Microsoft nicht so recht an einen Erfolg der Lumia Modelle wie dem Lumia 650, Lumia 950 und Lumia 950 XL glaubt. Auch wenn Redmond sämtliche Verkäufe in dem eigenen Online Store unterbunden hat, gibt es sie hier und da noch zu kaufen. Und das mit einem erheblichen Preisnachlass von mehr als 50% – doch lohnt ein solcher Schnäppchen-Kauf überhaupt noch?

The big Fail

Wird man sich einmal an das Jahr 2016 zurückerinnern, so gibt es wohl für zwei Unternehmen echte Smartphone Meilensteine, die man gerne außen vor gelassen hätte. Zum einen wäre da Samsung mit seinem Galaxy Note 7 Akku Desaster zu nennen (zum Beitrag) und zum anderen Microsoft mit seiner Lumia Serie wie dem Lumia 550 und 650 sowie den Windows Continuum tauglichen Lumia 950 und 950 XL. Allesamt Smartphones, welche das neue Plattform übergreifende Windows 10 Mobile Betriebssystem nach vorn bringen sollten.

Es treibt mir nahezu die Tränen in die Augen, zu zusehen wie eine vom Prinzip her geniale Idee mehr oder weniger in Luft aufgeht. Doch tut es das wirklich?
Microsoft hat das Thema Lumia Smartphone Verkauf wohl offensichtlich aufgegeben und blickt zuversichtlich Richtung Surface Phone. Doch wird das nur ein Windows 10 Mobile Phone im neuen Gewand? Nein, soviel Geld hat selbst Microsoft nicht zu verbrennen. Allen Anschein wird man Windows 10 Mobile nicht aufgeben, aber an dem genialen Ur-Konzept festhalten.

Auf dem Surface Phone läuft Windows 10 (Mobile)

Denn bei der Qualcomm Präsentation des neuesten Snapdragon 835 SoC (System on a Chip) kam man nicht umher damit zu prahlen, dass auf einem Smartphone mit genau dieser CPU auch ein Windows 10 laufen würde (zum Beitrag) Oder besser ausgedrückt dessen Anwendungen (wenn auch „nur“ als x86-Emulation). Und hier kommen wir wieder zurück zu der eigentlichen Windows Continuum Idee, welche das im Grunde verkörpert und vor allem das größte Problem von Windows 10 Mobile negiert: Apps, Apps und noch einmal Apps!

Noch gibt es alle Lumia Modelle

Also – inwieweit macht es Sinn bei den aktuellen Lumia Schnäppchen zuzuschlagen? Denn ein Blick bei Amazon verrät das alle Lumia Modelle noch zu haben sind:

Mein persönlicher Rat wäre zu einem Windows Continuum tauglichen Microsoft Lumia 950 XL zu greifen, zumal das im Augenblick günstiger als das Lumia 950 ist. Die Technik kann trotz der Erstveröffentlichung im September 2015 noch locker mit der heutigen gehobenen Mittelklasse mithalten (zum Beitrag). Die verbauten Carl Zeiss Objektive, würde ich sogar behaupten, sind trotzt Dual-Kameras der Konkurrenz nach wie vor das Beste am Smartphone Markt.

Wird Microsoft den Support für Windows 10 Mobile demnächst einstellen? Zunächst einmal für die nächsten 3 Jahre unter Garantie – Nein! Weiterhin ist meine These, dass man auch auf einem Surface Phone Windows 10 Mobile installieren wird (vielleicht schon auf dem MWC 2017 Ende Februar). Nur dann mit der ausgereiften Option Windows 10 Anwendungen drauf laufen zu lassen.
Ich verrate hier kein Geheimnis das die so spektakulär angekündigte Windows 10 auf dem Qualcomm 835 Prozessor als x86-Emulation, bereits auch schon auf einer Snapdragon 820 lief. Warum also nicht auch mit einer Snapdragon 810 Octa-Core-CPU des Lumia 950 XL Smartphone?

Das Fazit

Also um die Frage nun wirklich abschließend zu beantworten: Sollte das Smartphone nicht euer Daily Driver werden, dann kann man in der Tat bei einem Lumia 950 (XL) Schnäppchen aktuell durchaus zuschlagen und am Ende bei der Präsentation eines Microsoft Surface Phone der große Gewinner sein.

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Sagt uns eure Meinung

3 Gedanken zu „Microsoft Lumia: Lohnt noch ein Kauf bei der Surface Phone Aussicht?

  • 15. Januar 2017 um 12:36
    Permalink

    Windows 10 Win32 Apps werden definitiv nicht auf dem Snapdragon 820 laufen. Das hat Microsoft inzwischen bestätigt und man sollte hier keine falschen Hoffnungen unterbreiten. Win32 Apps auf ARM setzen mindestens den SnapDragon 835 voraus.
    Ob sich der Kauf eines Lumias bei diesen Preisen noch lohnt, das sei dahingestellt. Man sollte sich überlegen welche Apps täglich gebraucht werden, und ob diese für Windows Mobile verfügbar sind.

    Antwort
    • 15. Januar 2017 um 13:29
      Permalink

      Hallo Peter und dank für deinen Kommentar.
      Nur um Verwechslungen auszuschließen: Das Lumia 950 und 950 XL haben beide keinen Snapdragon 820. Insofern sollte in dem Artikel auch nicht suggeriert werden Windows 10 x86-Emulationen würden auf einem Snapdragon 810 des Lumia 950 XL laufen.
      Das dies jedoch nicht auf einem 820 funktionieren soll, ist mir dann doch neu. Hast du da eventuell noch eine Quelle zu deiner Microsoft Aussage?

      Antwort
      • 23. Januar 2017 um 19:31
        Permalink

        Das Präsentationsvideo zu W10 ARM zeigt ein HP Elite x3, welches den SD820 u. 4 GB RAM hat… Mein 950 XL wird mit dem 810 u. 3 GB nicht ausreichend sein… Ankündigung ist Hardware mit SD 835 mit 4, 6 u. 8 GB … Warte mal gespannt u. zufrieden mit dem 950 XL ab … Beste Grüße aus Cottbus

        Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares